BMW Hydrogen 7 kommt Mitte 2007

Der BMW 760Li wird Ende dieses Jahres auch als wasserstoffbetriebene Variante auf den Markt kommen. Mit dem neuen BMW Hydrogen 7 macht der Konzern bewusst die schadstofffreie Mobilität in der Luxusklasse salonfähig. Der 260 PS starke, bivalente Zwölfzylinder-Verbrennungsmotor des Siebeners soll zukünftig eine attraktive Alternative zum Otto- oder Dieselmotor bieten.

Die „weltweit erste mit Wasserstoff betriebene Luxuslimousine für den Alltagsverkehr“ kommt von BMW. Schon während der Entwicklungsphase machten die Münchener mit dem Testfahrzeug BMW H2R auf sich aufmerksam, in dem sie mit einer erreichten Höchstgeschwindigkeit von über 300 km/h das Leistungsvermögen eines Wasserstoffantriebes erfolgreich demonstrierten.

BMW Hydrogen 7 kommt Mitte 2007BMW Hydrogen 7 kommt Mitte 2007

Hohe Laufkultur und kraftvolle Motorleistung, gleichzeitig aber nahezu schadstofffreie Emissionen – das hört sich fast zu perfekt an, um wahr zu sein. BMW macht’s möglich mit einem bivalenten Verbrennungsmotor, der auf dem konventionellen 6,0 Liter V12-Benzinmotor des Siebeners basiert. Bivalent bedeutet in dem Fall, dass der Zwölfzylinder sowohl mit Wasserstoff, als auch mit Benzin betrieben werden kann. Sollte einmal keine der noch raren Wasserstoffzapfseulen erreichbar sein, hat der Fahrer stets die Alternative. Unabhängig davon, welcher Kraftstoff gerade verbrennt wird, leistet der Zwölfzylinder maximale 260 PS und 390 Nm Drehmoment bei 4.300/min. Während am Ende des Triebwerks, der Abgasanlage, lediglich Wasserdampf ausströmt, beschleunigt die Limousine in 9,5 Sekunden auf 100 km/h und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 230 km/h (abgeregelt).

Mit dem Saubersiebener will BMW im Sommer 2007 in Serie gehen, erste Präsentationen werden auf den kommenden Autosalons weltweit stattfinden. Weitere Details über den BMW Hydrogen 7 finden Sie in unserem PDF.

BMW Hydrogen 7 kommt Mitte 2007BMW Hydrogen 7 kommt Mitte 2007
BMW Hydrogen 7 kommt Mitte 2007BMW Hydrogen 7 kommt Mitte 2007

Text: Jan Richter
Fotos: BMW Group



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!