BMW on Demand: Mietwagen stundenweise

Vor allem junge Stadtbewohner verzichten immer häufige auf ein eigenes Auto. Um die Abstinenzler als Kunden zu gewinnen, suchen die Hersteller neue Geschäftsmodelle. Nach Smart und Peugeot steigt daher nun auch BMW in das Geschäft mit Mietwagen ein – zunächst allerdings in kleinem Stil.

In der Münchner BMW Welt lassen sich ab sofort Autos aus fast der ganzen Modellpalette stundenweise leihen. Den kompakten BMW 1er etwa gibt es für 16 Euro, einen 5er für den Business-Termin für 23 Euro. Tagsüber zwischen 9 und 18 Uhr werden maximal vier Stunden berechnet, abends maximal zwei Stunden. Versicherung und Reinigung sind im Preis inbegriffen, Kraftstoff zahlt der Entleiher. Neben der Buchung vor Ort können die Autos auch im Internet oder über eine Hotline bestellt werden. Die Abholung und Rückgabe erfolgt aber immer in der BMW Welt. Wird das Pilotprojekt von den Kunden angenommen, soll es auf weitere Standorte am Firmensitz München ausgeweitet werden.

Hintergrund ist vor allem das nachlassende Interesse der Jugend am Auto. Handy und Computer haben den eigenen Pkw als wichtigstes Statussymbol abgelöst. Laut Zulassungsstatistik liegt der Anteil der Unter-29-Jährigen an den Neuwagenkäufern nur noch bei sieben Prozent. Zur Jahrtausendwende waren es noch rund 17 Prozent. Das Vorbild für den „BMW on Demand“ genannten Versuch findet sich bei Peugeot. Zurzeit lassen die Franzosen ihr aus Frankreich bekanntes Mobilitätsprogramm „Mu“ (sprich: Mü) in Berlin einem Deutschlandtest unterziehen. Bei mehreren Händlern der Marke lassen sich daher Autos nicht nur kaufen, sondern auch mieten. Abgerechnet wird wie beim Handy über ein Pre-Paid-Konto. Ein Kleinwagen kostet beispielsweise für 24 Stunden ab 50 Euro. Neben Pkw stehen auch die Fahrräder, Roller, Nutzfahrzeuge und Zubehör der Marke zur Wahl. Der Hersteller verspricht sich davon auch eine bessere Nutzung der Probefahrt-Flotte und einen intensiveren Kontakt zu möglichen Neu- und Gebrauchtwagenkunden.

Text: Holger Holzer
Fotos: BMW


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!