Biomega Bikes: Extravaganz auf zwei Rädern

Classic Driver hat bereits über ein außergewöhnliches Zweirad berichtet – das Spyker Aerobike. Mit dem Biomega MN01-Extravganza hält ein weiteres Fahrrad Einzug in unser Magazin. An Selbstbewusstsein mangelt es der dänischen Firma zumindest nicht, denn sie bezeichnen das MN01 als das „wohl innovativste City Bike, das jemals gebaut wurde“.

Verantwortlich für das Design des MN01 ist der Australier Marc Newson. Der Industriedesigner hat bereits vom Flugzeug bis zur iPod-Uhr einige ideenreiche Konzepte geschaffen. Mit dem MN01 ging man nicht nur die Form betreffend einem ungewöhnlichen Weg, sondern betrat ebenfalls Neuland in der Fertigung. Das Fahrrad wird aus „Superplastik Aluminium“ gefertigt, einem Stoff der auch im Schiffsbau Verwendung findet. Er soll extrem korrosionsresistent sein und die Formbarkeit von Plastik besitzen.

Bei der Produktion werden die Aluminiumteile auf 480 Grad erhitzt und unter hohem Druck in Form gebracht. Die dabei entstandenen halben Fahrräder werden mittels eines Hochleistungsklebstoffs zusammengefügt und ergeben so den Korpus des Tech-Bikes. Dabei soll eine Schicht aus Epoxidharz mit Gummianteilen zur Dämpfung dienen.

Geschaltet wird über eine innen verbaute Rohloff-14-Gang-Schaltung. Für hoffentlich gute Verzögerungswerte sollen zwei hydraulische Scheibenbremsen der Firma Hope sorgen. Für gutes Handling sorgt auch bei starken Unebenheiten die Pace RC31-Federgabel aus Karbon. Dem ungewöhnlichen Design passen sich die weiteren Ausstattungskomponenten wie die Scarab-Reifen oder die speziell angefertigten Räder perfekt an.

Weitere Informationen finden Sie unter www.biomega.dk.

Text: Charis Whitcombe
Fotos: Biomega


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!