Bentley Continental GT: „L'Automobile più Bella del Mondo“ des Jahres 2003

Bentley Motors wurde eine große Ehre zuteil: Das 318 km/h schnelle Continental GT Coupé wurde mit einer hohen Auszeichnung gewürdigt, dieses Mal für das Fahrzeug-Design. Die Jury des Komitees „L'Automobile più Bella del Mondo“ (das schönste Automobil der Welt) kürte das Coupé zu ihrem Favoriten des Jahres 2003.

Diese hohe Auszeichnung, verliehen durch eine Elite italienischer Juroren, zu denen Automobiljournalisten, Konstrukteure, Designer und Industriegestalter zählen, wurde dem Coupé aufgrund seiner „formalen Konsequenz und handwerklichen Vollendung“ zuerkannt.

Die Verleihung dieser Auszeichnung kommentierte Dirk van Braeckel, Design-Direktor bei Bentley Motors, mit den Worten: „Dass der Continental GT nicht nur ein besonders schönes Automobil ist, sondern darüber hinaus Flair im Sinne echter Bentley-Tradition vermittelt, sehen wir als eine große Ehre und zugleich als eine weitere Bestätigung an. Wir messen der Auszeichnung aber auch deshalb großen Wert bei, weil bei den Überlegungen zum Styling des Wagens nicht allein zukunftsorientierte Kriterien eine Rolle spielten, sondern in gleichem Maße die Einbeziehung des großartigen Bentley-Erbes. Wie man uns nun bestätigt, ist uns dies in vollem Umfang gelungen. Eine solche Anerkennung in Italien zu erhalten, macht uns besonders stolz; in jenem Land gelten bezüglich Styling und Eleganz bekanntlich außerordentlich hohe Maßstäbe.“

Bereits im letzten Jahr hat ein Bentley durch „L'Automobile più Bella del Mondo“ diese ehrenvolle Auszeichnung erhalten: der Arnage Serie II. Die offizielle Verleihung dieser Auszeichnung an Bentley findet am 5. März 2004 anlässlich der Mailänder Triennale statt.

Bis heute kann das Auto des Jahres allerdings nicht auf der Strasse bewundert werden; Händler und vor allem Kunden können sich allerdings laut Aussage von Bentley "ab Anfang 2004" auf den neuen Conti GT freuen.

Fotos: Bentley