Bentley Continental Flying Spur für Modelljahr 2012 aufgefrischt

Während derzeit die zweite Generation des Bentley Continental GT Coupés in die Showrooms rollt, muss sich die Flying-Spur-Limousine bis zum Modellwechsel noch mehr als ein Jahr gedulden. 14 neue Design-Optionen aus der „Series 51“ und ein neues Infotainment-System sollen die Wartezeit verkürzen.

Wer sich der Konsumspirale entziehen kann, kauft ein Automobil nicht ganz am Anfang seiner Produktionszeit, sondern am Ende. Die meisten Kinderkrankheiten sind dann ausgemerzt – und oft legen die Hersteller zum Abschluss noch einige Extras mit drauf, um die Absatzzahlen stabil zu halten. So auch bei Bentley, wo sich gerade der erste Generationswechsel der modernen Continental-Baureihe vollzieht. Gerade wurde das neue, sanft überarbeitete GT-Coupé präsentiert. Limousine und Cabrio werden dagegen wohl frühestens in einem Jahr enthüllt. Um den viertürigen Flying Spur weiter am Laufen zu halten, hat das Styling Department in Crewe jetzt die Ausstattungslinie „Series 51“ auf die seit 2005 produzierte Limousine ausgeweitet. 14 Designoptionen stehen ab März 2011 zur Auswahl – dazu gehören Zweifarb-Lackierungen ebenso wie Leichtmetall-Speichenfelgen, markante blaue Bremssättel und vor allem besondere Material- und Farbkompositionen für den Innenraum.

Bentley Continental Flying Spur für Modelljahr 2012 aufgefrischt Bentley Continental Flying Spur für Modelljahr 2012 aufgefrischt
Bentley Continental Flying Spur für Modelljahr 2012 aufgefrischt Bentley Continental Flying Spur für Modelljahr 2012 aufgefrischt

„Jeder Series 51 Flying Spur ist sofort erkennbar“, erklärt Melinda-June Jenkins, Leiterin der Abteilung Farben und Ausstattung. „Vor allem im Innenraum – für den mein Team eine große Auswahl an dreifarbigen Innenausstattungen kreiert hat, die das volle Potenzial der umfangreichen Farbpalette des Unternehmens aufzeigen.“ Neu ist auch das Infotainment-System mit Touchscreen und 30-GB-Festplatte, das im Modelljahr 2012 neben dem Continental Flying Spur auch die weiterhin laufenden Supersports-Modelle erhalten.

Text: Jan Baedeker
Fotos: Bentley


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!