Bentley Arnage: Frisch ins Modelljahr 2005

Der Bentley Arnage startet mit umfangreichen Detailänderungen in das Modelljahr 2005. Die Modifikationen betreffen die Innenausstattungen sowie charakteristische Karosserie- und Designmerkmale. Dazu setzten die Ingenieure in Crewe beim neuen Arnage verstärkt modernste Technologien ein. Vorgestellt wird das überarbeitete Modell auf dem Genfer Automobilsalon.

Das modifizierte Karosserie-Design wird besonders durch die neuen, runden Hauptscheinwerfer, die mit Xenon-Abblendlicht und Halogen-Fernlicht ausgestattet wurden, geprägt. Damit erhält der Arnage ein signifikantes Design-Merkmal des aktuellen Modell Continental GT. Motorhaube und Stoßfängern wurden ebenfalls neu gestaltet – zudem haben Kunden die Wahlmöglichkeit zwischen zwei neuen Kühlergrill-Ausführungen. Passend zum neuen Design bietet Bentley neue Leichtmetallräder für alle Modellversionen.

Bentley Arnage: Frisch ins Modelljahr 2005 Das umfangreich überarbeitete Interieur zeichnet sich durch eine neu gestaltete Armaturenbrett-Oberfläche aus. Sekundäre Bedienelemente werden von Blenden kaschiert. Auch das Cockpit erhielt ein neues Design. Ein technisches Feature ist das neue DVD-gestützte Navigationssystem.

Bentley bietet seinen Kunden beim neuen Arnage noch umfangreichere Individualisierungs-Möglichkeiten: 40 verschiedene Standard-Lacktöne und sieben Zweifarben-Lackierungen sowie 27 Varianten für die Interieur-Dessins stehen zur Auswahl.

Bentley Arnage: Frisch ins Modelljahr 2005 Für noch mehr Fahrkomfort und besseres Handling sorgen die optimierte Radaufhängung an der Hinterachse sowie eine verfeinerte Fahrwerksabstimmung. Die modifizierten 6,75-Liter-V8-Motoren erfüllen bereits jetzt die EURO-4-Abgasauflagen sowie die in den USA gültige Einstufung als Low Emission Vehicle (LEV).

Der neue Bentley Arnage erhält einen erweiterten Ausstattungsumfang sowie neue Grundpreise für die komplette Modellreihe: Arnage R (rund 237.700 Euro), Arnage T (etwa 252.500 Euro).




Text: Jan Richter
Fotos: Bentley