Bentley Arnage Blue Train: Sondermodell

Mit einem Sondermodell feiert die britische Traditionsmarke Bentley das 75–jährige Jubiläum des legendären „Blue Train Race“. Im März 1930 wettete Woolf Barnato, Le Mans-Sieger und Inbegriff eines „Bentley Boy“, dass er mit seinem Bentley Speed Six schneller als der berühmte Blue Train die Strecke Cannes-Calais zurücklegen kann. Um die Spannung noch zu steigern, behauptete er, dass er sogar vor Eintreffen des Zuges in Calais bereits seinen „Londoner Club“ betreten werde. Und tatsächlich: Barnato gewann das Rennen.

Das Arnage–Sondermodell „Blue Train“, von dem lediglich 30 Stück gebaut werden, wird vom bekannten 6,75 Liter V8-Motor mit zwei Turboladern angetrieben und leistet 456 PS und 875 Nm. Der Arnage „Blue Train“ bewerkstelligt den Spurt von Null auf 100 km/h in 5,8 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 270 km/h.

Bentley Arnage Blue Train: SondermodellBentley Arnage Blue Train: Sondermodell

Äußerlich besticht die Luxuslimousine durch große 19–Zoll-Aluminiumfelgen im Sieben-Speichendesign, einem Schiebedach, verchromten Kühlergrill und Außenspiegelgehäuse und vier Auspuffrohre. Die vordere und hintere Stoßstange wurden ebenfalls speziell für diese limitierte Version entworfen. Als Hommage an den Bentley Speed Six wurde der Arnage Blue Train hinter den vorderen Radkästen mit Luftschlitzen in Wagenfarbe versehen. Auch ein etwas verkleinertes Rückfenster, spezielle Einstiegsleisten sowie verschiedene Blue-Train-Embleme sollen an den Barnato-Bentley erinnern.

In Zusammenarbeit mit der Bentleytochter Mulliner, die damals noch als eigenständiger Karosseriebauer den Barnato-Speed Six Aufbau lieferte, ist auch der Innenraum des Arnage Blue Train mit besonderen Ausstattungsmerkmalen versehen. Alle Instrumente und Ziffernblätter sind in schwarz gehalten. Auf der Mittelkonsole prangt ein Bentley Blue Train Emblem, in das die Modellnummer eingraviert ist. Fensterholme aus Holzfurnier, in die das geflügelte „B“ aus Chrom eingelassen wurde, ein Holz-Lederlenkrad und farblich abgesetzte Kedernähte runden das Interieur ab.

Text: Classic Driver
Fotos: Bentley


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!