The Bailey von Tanner Krolle: Advokaten-Koffer

Vor 154 Jahren fertigte Meistersattler Frederick Krolle die ersten Lederwaren in seiner Londoner Manufaktur. Anfänglich umfasste sein Sortiment Geldbörsen aus veredeltem Sattelleder, die sich gerade in Adelskreisen schnell zum modischen Accessoires mauserten. Es folgten Aufträge für Reisegepäck – und so entwickelte sich Tanner Krolle zum königlichen Hoflieferanten. Nach einem Dornröschenschlaf in den 1990er Jahren wurde die Marke im Jahr 2000 wieder zum Leben erweckt.

Nach wie vor legt man bei Tanner Krolle Wert auf Handwerkskunst und Qualität. Diese Direktiven spiegeln sich auch im jüngsten Stück der Kollektion wider. The Bailey ist ein Aktenkoffer in klassischer Form, der anhand Originalzeichnungen aus den 1940er Jahren in limitierter Auflage von zehn Exemplaren neu aufgelegt wurde. In aufwendiger Handarbeit werden für den Advokaten-Koffer zwei Lagen feinsten Leders über das bauchige Messinggerüst gespannt. Der Tragegriff wurde aus fünfzehn Lagen gehärtetem Leder hergestellt.

Wer sich für The Bailey interessiert, sollte sich mit seiner Bestellung beeilen, da vier Exemplare des 2.500 Pfund teuren Koffers bereits verkauft und in Produktion sind. Anfragen sollten direkt an Tanner Krolle gestellt werden. Weitere Informationen über die gesamte Kollektion erhalten Sie unter www.tannerkrolle.co.uk.

Text: J. Philip Rathgen
Fotos: Tanner Krolle



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!