Welche dieser „neuen“ Jaguar-Legenden würden Sie in Ihre Garage stellen?

Bei der Versteigerung von The Elkhart Collection vom 23. – 24. Oktober bietet RM Sotheby´s Exemplare der drei „neu-alten“ Continuation-Modelle von Jaguar – E-Type Lightweight, XKSS und D-Type.

In 2014 hatte sich Jaguar vorgenommen, die sechs „fehlenden“ E-Type Lightweight nachzubauen und in 2017 kündigte die Marke aus Coventry an, dass man neun XKSS wieder bauen würde. Ein Jahr später machte Jaguar einen besonders großen Sprung und enthüllte, dass man ambitioniert kolossale 25 „neue“ D-Types fertigen würde, um den ursprünglichen Plan des Werks,  100 Autos zu produzieren, erfüllen zu können. Bis ins kleinste Detail dieser „Continuation“-Modelle werden sie originalgetreu nachempfunden und von Hand bei Jaguar Classic Works in Warwickshire aufgebaut.

Jaguars Projekt polarisierte zwar die Klassikerwelt, aber zugleich spornte es auch andere Hersteller an, ihre historischen Superstars zu „reproduzieren“. Aston Martin folgte mit dem DB4GT, DB4GT Zagato und Goldfinger DB5,  Bentley legte den „neuen“ Blower auf. 

Erstaunlicherweise suchen Exemplare dieser drei Raubkatzen, die Jaguar aus dem Schlaf geweckt hat, als Teil von The Elkhart Collection neue Besitzer. Sie kommen bei RM Sotheby´s vom 23. – 24. Oktober im US-Bundesstaat Indiana unter den Hammer. 

Der Jaguar E-Type Lightweight (geschätzt: 1,75 – 2,25 Millionen US-Dollar) ist besonders bedeutsam, weil es sich hier um „Car Zero“ handelt, der erste der sieben gebauten Fahrzeuge, der für die Pressearbeit in Nordamerika im Einsatz war. Mit nur 51 Meilen auf dem Tacho ist der XKSS (geschätzt: 1,5 – 2,0 Millionen US-Dollar) so frisch wie am Tag, als er die Fertigung verlies. Seine atemberaubend schöne Lackierung in British Racing Green kontrastiert klassisch mit dem Interieur in Biscuit. Das besondere Merkmal des D-Type (geschätzt: 1 – 1,5 Millionen US-Dollar) ist die „Short-nose“-Spezifizierung, denn als Jaguar dieses Continuation-Modell bei der Rétromobile 2018 vorstellte, handelte es sich um ein „Long-nose“. Und die Farbe dürfte zu den berühmtesten überhaupt zählen: Ecurie Ecosse Blue.

Fotos: RM Sotheby’s © 2020 

Sie finden den kompletten Katalog für The Elkhart Collection by RM Sotheby´s im Classic Driver Markt.