Für diese Auktion würden wir sofort nach Tokio fliegen

Die gut Informierten werden wissen, dass Tokio ein lohnendes Pflaster für seltene und ausgefallende Sammlerautos ist. Die anstehende BH Auktion in der japanischen Metropole belegt diesen Status mit einer kleinen aber feinen Kollektion aus Klassikern und ‚Youngtimern’. Hier sind unsere Favoriten...

Am 9. Juni im Warehouse Terada in Tokio wird BH Auction 23 Sammlerautos anbieten. Dabei reicht die Palette vom putzigen kleinen BMW Isetta 600 aus 1959 bis zum nur für Rennstrecken lizensierten Lotus 3-Eleven von 2017. Doch scheint jedes der am Sonntag unter den Hammer kommenden Autos ein lohnenswertes Objekt zu sein. Der weiße Porsche Carrera GT von 2006 zum Beispiel hat nur gut 19.000 Kilometer auf der Uhr (Schätzpreis 55–65 Millionen JPY); der Aston Martin DB7 Baujahr 2002 (7-9 Millionen JPY) ist einer von nur 84 Rechtslenkern mit GT-Spezifikation und verbirgt unter der Haube einen speziellen V12 mit 435 PS. 

Für nur 2,5–4 Millionen Yen bietet der Rolls-Royce Silver Serapth Park Ward – ein low-mileage Exemplar mit langem Radstand und die Verkörperung automobiler Opulenz – nach unserer Einschätzung einen fantastischen Gegenwert. Und wer könnte die Qualitäten des Lamborghini Diablo SV von 1990 in Abrede stellen? Ein Auto, das seit jeher ein Liebling japanischer Sammler ist. Dieses Exemplar erstrahlt in der Farbe Grigio Scuro und wurde ohne den so oft bei diesem Modell montierten gigantischen Heckflügel ausgeliefert. Der Effekt: eine insgesamt größere Eleganz in der Linienführung. 

Sie finden unsere zehn Favoriten der Auktion gleich hier im Anschluss. Alternativ können Sie den gesamten Katalog im Classic Driver Markt durchstöbern.

Unsere 10 highlights vom BH Auction im Tokyo

USD 167 095 - 213 510
USD 352 756 - 445 587
USD 139 246 - 176 378
USD 129 963 - 167 095
USD 37 132 - 64 981
USD 64 981 - 83 548
USD 60 340 - 78 906
USD 92 831 - 120 680
USD 510 568 - 603 399
USD 259 926 - 306 341