Snapshot, 1980: Wer braucht einen Fön, wenn er einen Delta hat?

Es ist Oktober 1980. Ein Jahr nach der Weltpremiere auf der IAA von 1979 steigt das öffentliche Interesse am Lancia Delta. Der Italiener sorgt für so viel frischen Wind, dass sogar die schöne Damenwelt Schlange steht, um ihn einmal kennenlernen zu dürfen...

Ursprünglich als fünftürige Schräghecklimousine eingeführt, mausert sich der Lancia Delta von einem braven Familienwagen zur ungezähmten macchina. Auch wunderschöne Frauen fühlen sich von ihm angezogen, so stark, dass sie Schlange stehen, um einmal hinters Lenkrad kommen zu dürfen. Haben sie es dann endlich bis auf den vom italienischen Modelabel Zegna gestylten und mit karierter Wolle überzogenen Fahrersitz, bereuen diese Beautys nur eins: Wertvolle Zeit mit dem Richten der Haare zu vergeuden. Doch zum Glück ist die zerzauste Haarmode zu jener Zeit gerade „in“.

Foto: Jack Garofalo/Paris Match via Getty Images