Glaubensfragen – Unsere 10 Gebote für Jünger klassischer Automobile

Manchmal scheint ein Studium der Raketentechnik einfacher als der Kauf eines klassischen Automobils. Doch warum ist das nur so? Wenn Sie unsere 10 Gebote befolgen, sollte Ihnen Ihr automobiles Seelenheil sicher sein.

Mögen? Nein, besser lieben..

Egal ob nun ein dicker Blower Bentley, ein italienischer Stadtflitzer oder ein deutscher Autobahnstürmer aus den 1980er-Jahren – Sie sollten bei Ihrer Investition und Ihrer Wahl vornehmlich auf Ihr Herz hören. Unabhängig von Marke und Modell gilt: Nur wenn der Puls schneller schlägt, sich die Augen weiten und es Ihnen den Atem verschlägt, werden Sie die Zeit hinter dem Lenkrad wirklich genießen – und zwar auch noch nach Ende der Flitterwochen. Und denken Sie nicht zu viel nach über Wiederverkaufswerte und Anlagetipps. Wenn Sie in den letzten Jahren schon kein Vermögen mit alten Autos gemacht haben, werden Sie es höchstwahrscheinlich auch diesmal nicht tun. 

Machen Sie Ihre Hausaufgaben 

Ehe Sie ein Auto erwerben, machen Sie bitte immer – wir betonen IMMER – zuerst Ihre Hausaufgaben. Recherchieren Sie die Geschichte des Modells so akribisch wie möglich und finden Sie alles heraus – von den Werkstätten, die für die Wartung zuständig waren, über eine mögliche Renngeschichte bis zur Person, die vor 45 Jahren im Fahrersitz saß. Je mehr Sie herausbekommen, desto besser sind Sie gegen böse und in der Regel kostspielige Überraschungen gefeit. 

Legen Sie Ihr Budget fest

Das Budget entscheidet darüber, ob Sie das Beste vom Besten oder nur das Beste vom Rest erstehen können. In beiden Fällen sollten Sie sicherstellen, dass Sie das bestmögliche Exemplar erstehen. Geben Sie sich nicht mit weniger zufrieden. Wenn Sie Ihr Budget kalkulieren, berücksichtigen Sie immer die entweder sofort oder in Zukunft anfallenden Zusatzkosten und wie diese den Kaufpreis beeinflussen. Importsteuern, Provisionen, Lagergebühren, Wartung und Service sind alles notwendige, aber nicht ausblendbare Übel. Wie bei Lügen werden sie größer, je länger wir versuchen, sie zu verbergen.

Fahren Sie das gute Stück voll aus

Auch wenn ein klassisches Auto nicht die Zeit-Raum-Maschine Tardis aus der britischen Science-Fiction-Fernsehserie Doctor Who oder eine heiße Badewanne ist, bietet es die Möglichkeit zum Eskapismus. Mit einem alten Auto erstehen Sie auch ein Fluchtmobil aus der verrückten Welt, in der wir aktuell leben. Und zugleich eine Zeitreise in eine überschaubarere analoge Epoche, mit Mittelwellensendern im Radio und keinen Abgasgesetzen. Dieses Feeling kann im hektischen Stadtverkehr leicht verloren gehen, weshalb wir vorschlagen, Ihre klassische Schönheit auf Straßen auszuführen, die ihr (und Ihnen!) wirklich gerecht werden. Das kann ein Track Day auf einer Rennstrecke sein, eine Rallye über Alpenpässe oder schlicht eine Grand Tour durch Europa mit alten Reiseführern und Landkarten statt Smartphone-Apps. Hauptsache, Sie geben sich allem, was Ihr Auto bieten kann, bereitwillig hin. 

Öffnen Sie sich für neue soziale Kontakte 

Sei es ein unbezahlbarer 50er-Jahre Ferrari GT oder einer von nur fünf im England der 80er-Jahre mit dem Blut, dem Schweiß und den Tränen seines Erfinders gebauter Roadster – es gibt immer Menschen, die Ihr Auto schätzen und es näher in Augenschein nehmen wollen. Daher fahren Sie mit ihm zu Events, treten Sie einem Owners’ Club bei und erfreuen Sie sich am Kontakt mit interessanten und gleichgesinnten Menschen. Die Sie in dieser Zahl – gut, abgesehen von vielleicht einem Baby oder kleinen Hund –  nur über ein altes Auto kennenlernen können. 

Trauen Sie keinem, außer...

Der Kauf eines Klassikers ist eine Erfahrung, die glatt, transparent, komplikationslos und auch spaßbesetzt ablaufen sollte. Das funktioniert jedoch nur, wenn man mit ehrlichen und vertrauenswürdigen Menschen verhandelt. Ohne zu übertreiben: Es gibt so viele Scharlatane in unserer Branche, die Ihnen einen Pontiac Fiero als ein einmaliges Meisterstück von Pininfarina andrehen wollen. Nehmen Sie sich also Zeit, mehr über Händler und Spezialisten herauszufinden. Und ob Sie mit Ihnen auf einer Wellenlinie liegen. In der Regel können Ihre Ansprechpartner auch weitere Profis empfehlen, die Ihnen in Zukunft noch von Nutzen sein könnten. 

Schon heute die Zukunft erhellen 

Erinnern Sie sich an den berühmten Slogan von Patek Philippe? „Sie besitzen nie wirklich eine Patek Philippe, Sie bewahren sie nur auf für die nächste Generation“. Nun, auch als Besitzer eines klassischen Autos schreiben Sie das nächste Kapitel im Leben eines alten Modells. Was heißt: Die Vergangenheit aufzeichnen, alle Dokumente archivieren und darüber wachen, dass die wertvolle Geschichte nicht befleckt wird. Und das Ganze pflegen und hegen. Die zukünftigen Besitzer werden Ihnen vielleicht nicht mehr persönlich dafür danken können, doch können Sie sicher sein, dass Ihre harte Arbeit honoriert werden wird. 

Halten Sie das Auto original 

Eine Restaurierung ähnelt einer plastischen Chirurgie – einmal ausgeführt, ist sie irreversibel. Es gibt kein zurück, und der Versuch, eine verpfuschte Arbeit gerade zu biegen, führt am Ende nur zu einem noch größeren Kuddelmuddel. Am Ende haben Sie ein brandneues Auto, das nichts mehr mit dem Wagen zu tun hat, in den Sie sich einmal verliebt hatten. Wie Lachfalten und graues Haar zeugen auch patinierte Ledersitze und Risse im Originallack von einem erfüllten Leben. Wenn Sie eine wirklich zeitlose Autoschönheit besitzen, umarmen Sie ihre kleinen Schwächen – wie Sie es auch mit ihren tut. 

Achten Sie auf die Details

Das Geheimnis eines wirklich perfekten Klassikers liegt in seinen Details. Okay, nicht jeder muss in Pebble Beach oder bei der Villa d’Este auf den Laufsteg. Doch wir finden, dass im Grunde jeder Käufer bis zu einem gewissen Grad auch Perfektionist sein sollte – denn wenn die Details stimmen, sind Sie ganz bestimmt ein noch glücklicherer Besitzer. Doch Achtung: Klassische Autos sind ein Minenfeld, wenn es um bestimmte Dinge geht: zeitgenössisch korrekte Zulassungskennzeichen, Vintage-Aufkleber, kolorierte Scheinwerfer-Linsen –  die Liste der wichtigen Kleinigkeiten ist endlos.

Hören Sie nur auf sich 

Wenn Sie im Gegenzug nach einem Auto mit maximalem Spaßfaktor auf Straße und Rennstrecke suchen und keine Bedenken hegen, dadurch seine Originalität und Geschichte anzutasten, wäre vielleicht ein Restomod das Auto Ihrer Wahl. Das Modifizieren klassischer Autos ist zu einem einträglichen Geschäft geworden und es gibt inzwischen eine Fülle von Adressen, die Ihnen dabei helfen können, Ihr ganz persönliches Traumauto zu realisieren. Am Ende ist es Ihr Geld und Sie können es nach Gutdünken ausgeben. Auch wenn Sie so zum Beispiel ein kleines charmantes Italo-Coupé in einen zähnefletschenden Hot Rod verwandeln lassen. Doch sind die Gedanken bekanntlich frei und niemand kann Ihnen vorhalten, Ihre Vision wäre falsch. Und sollte es doch jemand behaupten, setzten Sie ihn oder sie hinters Lenkrad und fragen nach einer inspirierenden Ausfahrt, ob sich die anfängliche Skepsis gelegt hat. 

Fotos: Tom Shaxson, Rémi Dargegen, Amy Shore, RM Sotheby's, Drew Phillips, Tim Brown

Sind Sie bereit für die Suche nach Ihrem neuen Klassiker? Sie finden Tausende zum Verkauf stehende Autos im Classic Driver Markt gelistet – wir wünschen Ihnen viel Glück bei der Auswahl Ihres Favoriten.