Genfer Autosalon 2020 wegen Coronavirus abgesagt

Nun ist es offiziell: Auch der Genfer Autosalon wird kommende Woche nicht seine Tore öffnen. Im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus wurde die internationale Automobilmesse vom Bundesrat abgesagt.

Nachdem die Genfer Uhrenmesse "Watches & Wonders" bereits abgesagt wurde, bleibt nun auch der Genfer Autosalon geschlossen, um der Ausbreitung des Coronavirus in der Schweiz entgegenzuwirken. Der Schweizer Bundesrat rief am Freitagmorgen für das Land die "besondere Lage" aus und verbot Großanlässe mit mehr als 1000 Teilnehmern. Zahlreiche Teilnehmer hatten ihr Engagement an der wichtigen Automobilmesse, die vom 5. bis 15. März in den Genfer Palexpo-Hallen stattfinden sollte, bereits zurückgefahren oder ganz abgesagt. Im vergangenen Jahr hatten rund 600.000 Menschen die Automesse besucht.