Für diese Autos von Osenat in Fontainebleau hätten wir gern den Zuschlag

Am 15. Juni kehrt Osenat für „The June Auction” nach Fontainebleau zurück. Der französische Versteigerer bietet rund 60 junge und klassische Sammlerautos, darunter auch zwei sehr begehrenswerte Vorkriegs-Bugatti. Das sind unsere Favoriten.

Osenat hat eine beeindruckende und sehr unterschiedliche Auswahl an Sammlerautos für die jährliche Auktion in Fontainebleau nahe Paris zusammengestellt. Aus den 60 Losen, die am 15. Juni unter den Hammer kommen, stechen vor allem zwei Vorkriegs-Bugatti hervor: einmal ein einzigartiges Type 57 Coupé mit Graber-Karosserie aus dem Jahr 1937 (geschätzt: 350.000 - 450.000 Euro) und ein belgischer, gelber Type 35B, der seit 2005 bei einem Besitzer verblieben ist (geschätzt: 400.000 - 600.000 Euro). Ebenfalls aufgerufen wird ein Chevrolet Camaro von 1983 mit Rennsportkarriere in Le Mans,  Sebring und Daytona (geschätzt: 400.000 - 600.000 Euro).

Besonders aufgefallen sind uns auch ein Lotus Esprit S3 Turbo in schwarz und gold von 1985, ein fantastisches Beispiel für Giugiaros britischen Keil (30.000 - 40.000 Euro), der Toyota Land Cruiser FJ40, der unter anderem 1987 an der Rallye Paris-Dakar teilnahm (geschätzt: 10.000 - 15.000 Euro) sowie ein umwerfend originaler Jaguar XK120 OTS von 1952 mit Matching Numbers, der für 80.000 - 120.000 Euro aufgerufen werden wird. Unsere 10 Favoriten aus der Osenat-Versteigerung finden Sie unten; alternativ können Sie auch den kompletten Katalog im Classic Driver Markt studieren.

Unsere 10 Highlights aus der Osenat-Auktion in Fontainebleau