Für diese Supercars würden Superhelden nach Tokio fliegen

Verkaufen Sie Ihr Haus, notfalls auch noch Ihre Seele, lassen Sie alles liegen und stehen: BH Auction bittet Ende März nach Tokio. Wenn Sie die Autos sehen, die unter den Hammer kommen, sollten Sie gleich einen Flug nach Japan buchen.

BH Auction offeriert am 28. März bei der March Auction in Tokio eine vielfältige Auswahl an Sammlerautos. Unter den Losen sind japanische Kultklassiker wie ein sehr schön originaler Toyota 2000GT von 1970 und europäische Nachkriegsleckerbissen wie der Mercedes-Benz 300SL von 1955 mit Flügeltüren und den extrem seltenen Zentralverschlüssen an den Rädern sowie als krönendem Abschluss rare moderne Supersportwagen. Gerade in der letzten Kategorie haben wir drei Autos entdeckt, für die wir unbedingt bieten würden – und zu sehr unterschiedlichen Preisen.

Unter den weniger kostspieligen Losen des Katalogs entdeckten wir ein Aston Martin DB9 von 2009, der in der Farbe California Sage umwerfend aussieht. Der elegante britische Grand Tourer ist ein Low-mileage-Exemplar, für den nur 3,5 – 4 Millionen Yen aufgerufen werden. Sollte Ihnen der Aston ein wenig zu zahm sein, dann klingen die 650 PS des Ruf Rt 12 von 2008 vielleicht besser in Ihren Ohren? Basierend auf der Generation 997 verbirgt das ruhige Design des silbernen Sportwagens eine gewaltige Leistungsentfaltung. Die Farbe Abyss Black des McLaren Senna von 2019 ist übrigens eine gute Wahl, um den Effekt der polarisierenden Formensprache zu minimieren. Und sollten Sie ein Bewunderer des großen Piloten sein, der dem McLaren seinen Namen gab, dann erinnert Sie der seltene Honda NSX Type-R an Ayrtons Tanz um die Rennstrecke von Suzuka – an den Pedalen seine Füße in weißen Socken und Loafer. Hier sind unsere 10 Favoriten aus der Auktion, zugleich können Sie auch den kompletten Katalog im Classic Driver Markt studieren.

Unsere 10 Favoriten aus der BH-Auktion in Tokio in diesem Frühling