Fünf Sammlerautos, die Sie diese Woche in Ihre Garage stellen sollten

Ein kleines Monster, ein Frankenbenz, ein unbesiegbares Kamel und ein Streitwagen für die Zombie Apokalypse – vier unserer fünf aktuellen Sammlerauto-Empfehlungen stammen direkt aus den Traumfabriken der Automobilgeschichte.

Kleines Monster

Das Go-Kart-Handling, der knallige V6, das mutige Design – seit unserer Ausfahrt mit dem Autosammler Guglielmo Miani und seinem Alfa Romeo SZ sind wir geradezu besessen von der eigenwilligsten Mailänder Stilkone der 1980er Jahre. Dieses Exemplar des postmodernen Alfa Sprint Zagato wurde penibelst gepflegt und steht in Südfrankreich zum Verkauf.

Bereit für die Zombie Apokalypse

Manchmal muss es eben etwas mehr sein – und in unserer ewigen Hitliste der Felsbrocken auf Rädern steht der Lamborghini LM002 noch immer ganz vorne. Dieser perfekt restaurierte “Rambo Lambo” aus dem Jahr 1987 versucht zwar, sein brachiales Naturell mit einer eleganten Lackierung in “Blu Acupulco Metallizato LMB501” und lichtgrauen Ledersitzen zu überspielen – doch wenn es ernst wird, überstehen Sie hinter diesem Steuer auch die Zombie Apokalypse. 

Gestatten, das Kamel

Es gibt Autos, die sind so filigran, dass auf dem Beifahrersitz stets ein ölverschmierter Mechaniker sitzt. Und es gibt Autos, die kann man selbst mit größter Anstrengung nicht zugrunde richten. Dieser Volvo 144 aus dem Jahr 1970 gehört ohne Frage zur zweiten Kategorie: Von seinen letzten Besitzern liebevoll “The Camel” genannt, hat der unkaputtbare Volvo schon einmal die Rally London to Cape Town und gleich zweimal die Rally Peking to Paris überstanden. Und was haben Sie 2021 vor?

Fantastischer Frankenbenz

In den hintersten, dunkelsten Parkplätzen unseres Unterbewusstseins hausen sie – die Automobilkreaturen, von denen wir immer geträumt haben, doch die nie gebaut wurden. Eines dieser Phantasiemobile ist die Chimäre aus der großartig staatstragenden Mercedes-Benz S-Klasse W126 und dem ikonisch-coolen T-Modell. Verblüffenderweise wurde dieser “Frankenbenz” einst tatsächlich von einem blasphemischen Konstrukteur zusammengenäht – der leibhaftige Mercedes-Benz 560TEL steht derzeit im Classic Driver Markt zum Verkauf.

Es grünt so grün

Wir bei Classic Driver mögen alle Autofarben – solange sie entweder grau oder grün sind! Und so würden wir bei der Farbwahl für einen Elfer natürlich immer dem guten Beispiel der Familie Porsche folgen und unser Häkchen unter der legendäre PTS-Sonderfarbe “Oak Green Metallic” setzen – oder, noch besser, einfach diesen eleganten und selten bewegten Porsche 911 GTS der zeitlosen Baureihe 991 mit nach Hause nehmen.