Foitek Automobile: Drei Brüder auf Zack

Als vierfacher Schweizer Motorsportmeister machte sich Karl Foitek schon vor über 50 Jahren einen Namen – nicht nur in der Schweiz. Classic Driver hat die Familie Foitek in ihrem heutigen Unternehmen am Zürichsee besucht und einen Blick in den liebevoll gestalteten Showroom geworfen.

Als Karl Foitek gemeinsam mit seiner Frau 1962 die Garage Foitek in Zürich eröffnete, hatte er sich bereits einen Namen als Renn- und Sportwagenfahrer gemacht. Auch wenn der Unternehmer stets eine besondere Leidenschaft für schnelle, italienische Sportwagen hatte, waren in der Garage Foitek auch Marken wie Lotus oder Jaguar vertreten. Ende der Achtzigerjahre stiegen die drei Söhne Reto, Frank und Gregor Foitek aktiv ins Unternehmen. Im Jahr 2004 wurde die Garage Foitek verkauft. Bis 2008 blieben die Brüder im Geschäftig tätig, ehe sie im selben Jahr unter der Fimierung Foitek Automobile AG in Altendorf ihren eigenen Showroom eröffneten. Der mittlerweile 82-jährige Karl Foitek steht seinen Jungs heute noch als Berater zur Hilfe – und verleiht dem Showroom mit seinen historischen Trophäen und Fotos einen besonderen Charme.

Das Angebot des Familienunternehmens beinhaltet vorweigend neben modernen Ferrari und Maserati aus dem Vorbesitzt auch rare Klassiker wie einen 1978er Maserati Kyalami 4.2 in elegantem Braunmetallic. Doch auch der neueste Vertreter aus Modena, der Maserati Ghibli, steht bei Foitek Automobile im Angebot. Dass es eine Maserati-Limosine einmal wahlweise mit Allradantrieb und Dieselmotor geben würde, das ließ sich jedoch selbst mit jahrzehntelanger Erfahrung im Geschäft nicht vorhersehen.

Fotos: Jan Baedeker

Das Angebot von Foitek Automobile finden Sie im Classic Driver Markt.