Erstmals kann man bei BV Collector Car Auctions online bieten

Nach mehr als 10 Jahren als traditioneller Klassikerhändler hat Bastian Voigt jetzt einen innovativen Online-Auktionsservice entwickelt. Hiermit will er das Beste aus zwei Welten mit einander verbinden. Hier sind unsere Highlights aus BV Collector Car Auctions erster Versteigerung.

Mit den hochwertigen Blue Chip-Fahrzeugen und dem individuellen Service, mit dem er sich im Lauf der letzten zehn Jahre einen hervorragenden Ruf erworben hat, startet der deutsche Händler Bastian Voigt auf dieser Grundlage und mit einem Mehr an Komfort und Wert das Unternehmen BV Collector Cars Auctions. Wo herkömmliche Versteigerungen zu einer vorher festgelegten Zeit enden, gestattet BVs smarte und intuitive Software den Kunden, ihr Gebotzwei Minuten nach dem letzten Gebot zu wiederholen und so lange bieten zu können, bis sie den Zuschlag als Käufer erhalten. Weil diese Versteigerungen ausschließlich online abgehalten werden, wird höchster Wert auf Sicherheit und Transparenz gelegt.

Das Ziel der Unternehmung ist aber nicht, möglichst Hunderte von Autos zu verkaufen, sondern eine kleine, sorgfältig kuratierte Auswahl an fantastischen, hochwertigen Sammlerautos anzubieten. Der sehr schön gestaltete Katalog für die erste BV-Versteigerung, die online am 1. Juni beginnt, belegt diesen hohen Anspruch. Die 12 Lose umfassen ein Spektrum, das von einem wunderbar gepflegten Porsche 911 Turbo von 1989 (geschätzt: 150.000 - 175.000 Euro) bis zu einem atemberaubenden, silbernen Mercedes-Benz 300 SL „Flügeltürer von 1955” mit nur drei registrierten Vorbesitzern reicht. Der Schätzpreis für den Mercedes ist mit 1,15 - 1,25 Millionen Euro angegeben.

Zu unseren zählt eindeutig der Ferrari 365 GTC/4 von 1971, ein Modell, das nicht verdient hat, so lange im Schatten des „Daytona” ausharren zu müssen. Das Exemplar von BV wurde in der eher seltenen Farbe Bleu Ribot lackiert mit passenden blau karierten Sitzeinlagen - eine wirklich überzeugende Kombination. Der Ferrari wird auf 250.000 - 290.000 Euro geschätzt. Zu den modernen Losen, die man besonders gerne in der eigenen Garage parken würde, zählt ein Wiesmann GT MF4 von 2009 mit niedrigem Kilometerstand (geschätzt: 135.000 - 150.000 Euro) sowie ein wilder Mercedes-Benz SLS AMG von 2013 (geschätzt: 460.000 - 500.000 Euro). Sie finden den kompletten Katalog von BV Collector Cars Auctions allerersten Online-Versteigerung im Classic Driver Markt.

Photos: BV Collector Car Auctions 

Sie finden den gesamten Katalog des allerersten BV Collector Cars Auctions-Verkauf, der am 1. Juni beginnt, im Classic Driver Markt.