Eine Facel-Sammlung und andere seltene Schätze bei der nächsten Aguttes-Auktion

Von einer Alpine A310, die zweimal in Le Mans antrat, über einen sehr seltenen BMW E36 M3 GT bis zu einer erlesenen Auswahl von Facel Vegas in unterschiedlichen Erhaltungszuständen reicht das Aufgebot an begehrenswerten Sammlerautos, die Aguttes am 15. März in Paris versteigert.

Wir haben ja bereits einen genaueren Blick auf die Jean Brandenburg Collection geworfen, ein Trio von historischen Rennwagen, die Aguttes auf seiner Spring Sale am 15. März versteigern wird. Doch nun ist es Zeit, auch den restlichen Katalog durchzublättern. Neben erschwinglichen Klassikern wie einem Fiat Dino Spider von 1972 und einem Lancia Fulvia Sport Zagato von 1969 halten wir die wunderbaren Facel Vega-Modelle für die Stars der Auktion. 

Die legendumwobenen französischen Sportlimousinen gehörten zu ihrer Blütezeit zu den bevorzugten Modellen des weltweiten Jet Sets. Die Sammlung reicht von einem Facellia Baujahr 1964 in „Scheunenfund“-Zustand (Schätzwert 6.000–10.000 Euro) bis zu einem blauen Facel II von 1962 (Schätzpreis 290.000–340.000 Euro). Doch unser absoluter Facel-Favorit ist das charmante Facellia Cabriolet aus 1961. Das seltene Serie 1-Exemplar scheint in einem vorzüglichen Zustand zu sein und trifft genau den schmalen Grat zwischen Eleganz und Opulenz. Es wird auf durchaus erschwingliche 40.000–50.000 Euro vortaxiert. Sie finden unsere zehn Favoriten für die Spring Sale by Aguttes am 15. März 2020 in Paris gleich im Anschluss. Alternativ können Sie den kompletten Katalog im Classic Driver Markt durchblättern.

Unsere zehn Favoriten für Aguttes in Paris