Eau Lord, das ist wahrlich die berühmteste Kurve in Spa

Die Korkenzieherkurve in Laguna Seca, die Paddock Bend in Brands Hatch und natürlich die Fuchsröhre auf der Nürburgring-Nordschleife gehören zu den berühmten, herausfordernden Kurven im Motorsport. Doch auch Spa hat eine legendäre Kurvenkombination.

Als „Eau“ eröffnet wurde

Raidillon de l’Eau Rouge, kurz Eau Rouge, zählt zu den ersten künstlich angelegten Kurven im Rennsport. Schließlich fanden die frühen Rennen gemeinhin auf abgesperrten öffentlichen Straßen statt. Eau Rouge wurde 1939 in Spa-Francorchamps angelegt, um die Durchschnittsgeschwindigkeit zu steigern – die übrigens ohnehin schon hoch war auf der hügeligen Ardennen-Rennstrecke. Ursprünglich gab es an dieser eine scharfe Linkskurve am Fuße des Hügels, der bis zu einer Haarnadel und einer sehr engen Rechtskurve hinaufführte, die unmittelbar an der alten Zollstation der deutsch-belgischen Grenze lag. Eau Rouge, eine Links-Rechts-Kombination, ersetzte diese Passage und wurde zu einer der schnellsten, schwierigsten und zugleich faszinierendsten Kurven im Rennsport.

Fotos: Rex Features / Getty

Moderne und klassische Rennwagen stehen im Classic Driver Markt zum Verkauf.