Diese zehn Autos erzielten 2018 die höchsten Auktionspreise

Der Auktionsmarkt war an seinem oberen Ende auch im Jahr 2018 wieder für einige spektakuläre Ergebnisse gut – ein Ferrari 250 GTO von 1962 stellte sogar einen neuen Weltrekord für eine öffentliche Versteigerung auf. Hier ist die Top Ten der Bestseller 2018.

Was kann man zu den zehn wertvollsten bei Auktionen des Jahres 2018 verkauften Sammlerautos sagen? Nun, bis auf zwei – der Aston Martin DB4GT Zagato „2 VEV“ und der Alfa Romeo Tipo B – wurden alle in den USA versteigert. Es ist ein weiteres Indiz für den zwei Drittel-Anteil Amerikas am Gesamtmarkt. Zusammengenommen repräsentieren die zehn Tabellenführer das „Beste vom Besten“ – jenes winzige Segment am oberen Ende des Marktes, das 2018 die Erwartungen übertraf statt wie zunächst prognostiziert einzubrechen. Jedes Modell ist für sich ein außergewöhnliches Automobil. Weil es außergewöhnlich selten ist, eine einmalige Historie vorweisen kann oder eben eine Rennsportvergangenheit besitzt. Und natürlich gebührt RM Sotheby’s eine besondere Anerkennung für den Verkauf des Ferrari 250 GTO von Greg Whitten für atemberaubende 48,4 Millionen Dollar. Wir sind gespannt, wie lange es dauern wird, bis dieser neue Weltrekord für eine öffentliche Versteigerung gebrochen wird. 

Platz 10

Der 1985 von René Metge bei der Paris-Dakar gefahrene Porsche 959 erzielte bei RM Sotheby’s Porsche-Auktion in Atlanta 5,945 Millionen Dollar. 

Platz 9

Ein Ex-Scuderia Ferrari Alfa Romeo Tipo B Grand Prix Monoposto von 1932 wurde beim Bonhams’ Goodwood Festival of Speed 2018 Sale für 6,068 Millionen US-Dollar verkauft. 

Platz 8

Ein Ferrari 250 GT „Tour de France“ mit „Single Louvre“ (nur einem Entlüftungsschlitz in der C-Säule) aus dem Jahr 1958 fand beim Gooding & Company Pebble Beach 2018 Sale für 6,6 Millionen Dollar eine neue Garage. 

Platz 7

Battista „Pinin“ Farinas Ferrari 275 GTB Speciale Baujahr 1965 ging bei der Scottsdale-Versteigerung von Gooding & Company für 8,085 Millionen Dollar weg. 

Platz 6

Der Ex-Holman & Moody Ford GT40 MKII mit Chassisnummer P/1016 (Platz 3 bei den 24 Stunden von Le Mans 1966) brachte beim RM Sotheby’s Monterey 2018 Sale einen Erlös von 9,795 Millionen Dollar. 

Platz 5 

Der Aston Martin DB4GT Zagato „2 VEV“ von 1961 – unter anderem pilotiert von Jim Clark – brachte beim Bonhams Goodwood Festival of Speed 2018 Sale 13,516 Millionen Dollar ein.

Platz 4 

Im internen Aston-Wettbewerb nochmals deutlich übertrumpft wurde „2 VEV“ vom Ex-Werksrennwagen DP215 aus dem Jahr 1963 – unter den Hammer gekommen beim RM Sotheby’s Monterey 2018 Sale für 21,455 Millionen Dollar. 

Platz 3 

Mit 22 Millionen Dollar avancierte dieser Duesenberg SSJ Baujahr 1935 beim Gooding & Company Pebble Beach 2018 Sale zum wertvollsten jemals bei einer Auktion versteigerten Auto amerikanischer Provenienz. 

Platz 2 

Ebenfalls 22 Millionen brachte dieser Ex-Fangio Ferrari 290 MM aus dem Jahr 1956 ein – zur Freude der Aktionäre des RM Sotheby’s Los Angeles Sale.

Platz 1 

Mit 48,4 Millionen Dollar neuer Rekordhalter für ein auf einer öffentlichen Auktion versteigertes Auto: Ferrari 250 GTO, Chassis #3413, Baujahr 1962, versteigert von RM Sotheby’s in Monterey 2018. 

Fotos: Stefan Bauer for Classic Driver, RM Sotheby’s, Gooding & Company, Rémi Dargegen, Bonhams