Der Supercar Owners Circle blies zur Attacke auf Andermatt

Hinter dem Supercar Owners Circle verbirgt sich ein exklusiver Club für Top-Sammler klassischer wie moderner Supersportwagen, die sich in ganz Europa zu intimen Ausfahrten zusammenfinden. Wir zeigen die Highlights vom letzten Treffen im schweizerischen Andermatt...

In natürlicher Wildbahn 

Ist es nicht erfrischend, diese außergewöhnliche Auswahl von Blue-chip-Klassikern und modernen Supersportwagen in ihrem natürlichen Habitat in Aktion zu sehen? Anstatt mitzuerleben, wie sie, vor begierigen Augen geschützt, in entfeuchteten Garagen weggesperrt werden? Genau das verhindern will der Supercar Owners Circle, ein Club für Besitzer solch hochkarätiger Maschinen mit Sitz in der Schweiz. Er veranstaltet exklusive Events an interessanten Locations mit Schwerpunkt Europa. Zuletzt ging es jetzt nach Andermatt, Hauptort des Urserentals und nördlicher Startpunkt zum Passieren oder Unterqueren des Gotthard-Passes. Auf diesem und einer eigens für das Event gesperrten Flughafen-Runway konnten die Pagani Zonda, Maserati MC12 oder ein Ferrari 250 250 GT Lusso nach Herzenslust Serpentinen sammeln und – zumindest die modernen Maschinen – zusätzlich auf der Runway Burn-outs zelebrieren. 

Die Würze des Lebens

Unter den am vergangenen Wochenende anzutreffenden Juwelen waren ein Aston Martin Vanquish Zagato, ein wunderschön spezifizierter dunkelgrüner Porsche GT2 RS, der einzigartige Pagani Zonda LM, der mehr wie ein Le Mans Prototyp als ein „bescheidenes“ Hypercar aussieht sowie der neue Stratos der Manifattura Automobili Torino. Zugleich war es ein sehr internationales „Come together“, die Teilnehmer waren von teils weit entfernten Gegenden der Welt eingeflogen. Lamborghini gewährte den Mitgliedern sogar einen privaten Sneak Preview des neuen Aventador SVJ, die leichtere und lautere Variante des Flaggschiffs der Bologneser Marke. Mitglied eines McLaren F1 oder Ferrari 250 GTO Owners Clubs zu sein ist sicher auch eine feine Sache. Doch liegt die Würze des Lebens bekanntlich in der Vielfalt. Und genau das bietet dieses Format: Höchst unterschiedliche und aus verschiedenen Epochen stammende Fahrzeuge sowie die gemeinsame Begeisterung, ihnen auf erlesenen Straßen Auslauf zu gewähren. Wir sind schon gespannt auf das nächste Rendezvous, wo immer es auch sein mag...

Fotos: Alex Penfold für Supercar Owners Circle © 2018

Für weitere Informationen oder die Modalitäten für eine Mitgliedschaft im Supercar Owners Circle besuchen Sie die offizielle Websiteoder folgen den Social Media-Seiten des Clubs auf Instagram oder Facebook.