Déjà-vu mit Aston Martin Racing im Hotel de France in Le Mans

Nach über 50 Jahren Abwesenheit kehrt Aston Martin Racing zurück in das berühmte Hotel de France in Le Mans. Natürlich nutzten die Briten diesen Anlass für einen nostalgischen Photoshoot, der an die illustre Renngeschichte der Marke erinnert.

Rückkehr nach über 50 Jahren

Die Geschichte des Hotel de France in Le Mans ist untrennbar mit dem 24-Studen-Rennen verbunden. Zu verdanken hat das kleine Hotel seinen Status als "Absteige der Rennlegenden" dem ehemaligen Team-Manager John Wyer, der es 1952 kurzerhand zum Team-Hauptquartier von Aston Martin erklärte. Originalaufnahmen aus der Zeit zeigen fast schon verträumte Szenen: Caroll Shelby und Roy Salvadori unterhalten sich entspannt an ihre Rennrösser gelehnt. Von diesen Aufnahmen inspiriert, lud das Aston Martin Racing Team seine aktuellen Fahrer Darren Turner, Richie Stanaway und Mathias Lauda ein, die nostalgischen Momente wieder aufleben zu lassen. Und wer weiß, ob sich nicht der Erfolg von 1959 in diesem Jahr wiederholen lässt?  

Fotos: Aston Martin Racing

Im Classic Driver Mark werden zahlreiche klassische und moderne Aston Martin zum Verkauf angeboten.