Breaking News: Aston-Martin-Anteile nach Italien verkauft

Die Gerüchte köchelten schon seit Monaten, nun ist es offiziell: Aston Martin hat 37,5 Prozent seiner Anteile für 150 Millionen Pfund nach Italien verkauft. Die neuen Teilhaber, eine Firma namens Investindustrial, hatte bis vor wenigen Monaten noch die Motorradmarke Ducati besessen.

An liquiden Mitteln scheint es bei Investindustrial nicht gefehlt zu haben – schließlich hatte die Investmentfirma erst im April diesen Jahres ihre Anteile an der Zweiradmarke Ducati für geschätzte 870 Millionen Euro an Audi verkauft. Nun hat sich Investindustrial für umgerechnet 186 Millionen Euro an der britischen Sportwagenmarke Aston Martin beteiligt. Die kuwaitische Beteiligungsfirma Investment Dar bleibt weiterhin im Spiel. In den kommenden fünf Jahren plant Aston Martin, rund 500 Millionen Pfund in die Entwicklung neuer Modelle zu investieren. Angesichts der aktuellen Monokultur in Gaydon ein wichtiger Schritt.

 


Fotos: Aston Martin

Klassische und moderne Aston Martin finden Sie im Classic Driver Markt