10 feine, kleine Klassikerevents, auf die man sich 2018 freuen darf

Längst haben wir die alljährlichen großen Veranstaltungen im Kalender notiert, und viele mögen den wachsenden Rummel und die berühmten Namen. Aber fern der Massen gibt es noch eine Reihe intimer Events, die sich ausschließlich der Leidenschaft für klassische Autos verschrieben haben.

Legend Boucles à Bastogne, 2. – 4. Februar

Rallyefahrzeuge wollen gefahren werden! Warum also nicht im neuen Jahr der eigenen Maschine gleich etwas Auslauf bei einer der besten historischen Veranstaltungen überhaupt gönnen? Zum Beispiel die Legend Boucles à Bastogne. Die Gleichmäßigkeitsrallye, die 2018 zum 12. Mal abgehalten wird, basiert auf der Boucles de Spa-Rallye, die zwischen 1953 und 1990 stattfand, und versammelt über 200 historische Rallyerennwagen in dieser kleinen belgischen Stadt. Aufgeteilt in die beiden Klassen Classic und Legend, bietet Boucles zugleich einen hervorragenden Testlauf für die später im Jahr stattfindende Rallye Legend.

Luftgekühlt, 22. April

Wenn Stars wie Jerry Seinfeld oder Patrick Dempsey inzwischen zu den Teilnehmern zählen, dann ist der Bekanntheitsgrad von Luftgekühlt offensichtlich gewachsen. Dennoch bleibt die Veranstaltung ihrem Ruf als jährlichem Treffen für den kleinen Enthusiastenzirkel luftgekühlter Porsches treu. Zum 5. Mal werden die Gründer Patrick Long und Howie Idelson Warehouse 10 im Hafen von Los Angeles im kalifornischen San Pedro übernehmen. Wer morgens um 7 startklar ist für die Dawn Patrol  von Luftgekühlt, dürfte ein Spektakel erleben, das sich vor anderen namhaften Events nicht verstecken muss.

Challenge and GT Days, 9. – 10. Mai

Mit einem vielversprechenden privaten Event auf dem österreichischen Red Bull Ring wird bei den Challenge und GT Days der 25. Geburtstag der Ferrari Challenge gefeiert - als Austragungsort wurde kein geringerer als der Red Bull Ring im österreichischen Spielberg ausgewählt. Willkommen sind nicht nur die Autos, die selbst an der Challenge-Serie teilgenommen haben, sondern auch Rennwagen, die vor 1993 gebaut wurden, GT-Modelle und straßentaugliche Ferraris sind ebenfalls eingeladen. Bei den einzelnen Läufen gibt es zwar keine technischen Zeitnahmen noch Rennvorgaben, aber der Wettkampf dürfte trotzdem spannend und unterhaltsam werden. Darauf darf man sich bei diesen Tifosi verlassen.

Grand Prix de Pau Historique Grand Touring, 15. – 21. Mai

Vor dem Auftakt des Grand Prix de Pau Historique machen sich eine ausgewählte Gruppe von klassischen Fahrzeugen mit ihren Eignern auf zur Grand Tour vom englischen Portsmouth nach Pau in Frankreich. Zum Programm dieser abwechslungsreichen sieben Tage gehören Überfahrten auf Fähren, Übernachtungen in Schlössern, reizvolle Ausfahrten und Kostproben der Cuisine Frankreichs. Das Highlight sind dann Tribünenplätze für das historische Rennen und die Teilnahme an der Club-Parade in Pau. Wer Lust auf noch mehr hat, kann um drei Nächte verlängern und Ausfahrten in den Pyrenäen genießen.

Modena Cento Ore, 5. – 9. Juni

Als eine der exklusiveren modernen Interpretationen eines klassischen Rennens gilt die Modena Centro Ore, denn die Teilnahme ist auf 100 Fahrzeuge beschränkt. Sie findet in diesem Jahr in der 18. Auflage statt und erstreckt sich über fünf Tage mit rund 100 Stunden hinterm Steuer von Monza nach Modena. Teilnehmer haben die Wahl zwischen den Klassen Competition oder Regularity, zugleich werden die Autos aus den Epochen zwischen den dreißiger und achtziger Jahren neben der Gleichmäßigkeit auch berühmte Rennstrecken wie Monza, Varano, Mugello und Modena erleben.

The Race of Gentlemen, 8. – 10. Juni

Was, wenn man sich die Amerikaner Goodwood als Vorbild nähmen? Schon passiert: Die US-Variante nennt sich The Race of Gentlemen. Wer sein Herz an Hotrods der zwanziger Jahre verloren hat, die auf einer großen Baustelle Donuts vollführen und Motorräder der Dreißiger, die am Strand vor einer Stadt, die wie aus der Zeit gefallen scheint, mächtig Sand aufwirbeln, dann muss man hier dabei gewesen sein. Wer noch dazu ein Muscle Car aus den Vorkriegsjahren in der Garage stehen hat und ein wenig Sand im Getriebe nicht scheut, kann auf dem Sand Track sein Glück versuchen.

Fullerton Concours d’Elegance, 29. Juni – 1. Juli

Um den 90. Geburtstag des Fullerton Building in Singapur zu feiern, lädt das Fullerton Hotel erstmals zu einem Concours d’Elegance. Über 90 klassische und moderne Supersportwagen werden erwartet. Mit von der Partie sind Autodesigner, Markenbotschafter von Leica, Künstler und musikalische Gäste. Damit hätte auch das Gold Coast Motor Festival in Hongkong einen neuen, interessanten Rivalen um die Gunst der Enthusiasten.

Bernina Gran Turismo, 21. – 23. September

Die Bernina Gran Turismo findet 2018 bereits zum 5. Mal statt und lockt Teilnehmer mit der Aussicht, auf den Spuren der Rennlegenden der zwanziger und dreißiger Jahre dieses berühmte Bergrennen über den spektakulären Pass selbst in Angriff zu nehmen. Es dürfte ungemein packend werden, Klassiker wie die Ford GT40 und Jaguar C- und D-Types in den engen Kurven zu erleben - zumal das Gebirgswetter unberechenbar ist.

Rallylegend, 11. – 14. Oktober

Für den ausgewählten Kreis der Rallyerennfahrer ist die Rallylegend längst eine feste Größe, vermutlich sogar der wichtigste Event im Kalender des historischen Motorsports. Wenn man jetzt beginnt, die spannende Welt der Rallyes für sich zu entdecken, dann kommt man um diesen aufregenden Event einfach nicht herum. Vier Tage voller Powerslides und irren Manövern mit Höchstgeschwindigkeit vor der Kulisse San Marinos? Wir sind dabei!

Journées d’Automne, Oktober

Diese außergewöhnliche Veranstaltung wird zwar 2018 schon in der 16. Auflage stattfinden, hat es aber geschafft, irgendwie unter dem Radar zu bleiben. Es gibt weder Werbung noch eine Website, aber dafür einen Instagram-Account und eine Facebook-Seite. Dennoch ist es nicht einfach, Informationen zu erhalten. Sollte dieses offene und entspannte französische Rendezvous der Enthusiasten mit Barbecues und informellen Treffen in Schlössern, herrlichen Ausfahrten und sogar ein paar Track Days Ihr Interesse wecken, dann sollte man allerdings über die sozialen Medien Kontakt aufnehmen.