Automobilveteranen erobern den Großglockner

Vom 1. bis 4. Juni 2005 wird die Kitzbüheler Alpenrallye zur ganz besonderen Attraktion - Ziel der Königsetappe: das „Dach Österreichs“. Die Strecke führt nämlich nach einigen Jahren Pause wieder auf die Großglocker-Hochalpenstraße, eine atemberaubende Route und eine echte Herausforderung für Mensch und Maschine.

Der beste Bergfahrer erhält eine wirklich extravagante Auszeichnung: Erstmals wird im Rahmen der Kitzbüheler Alpenrallye der „Glocknerkönig“ gekürt. Rund 200 automobile Kostbarkeiten aus vergangenen Jahrzehnten werden zur größten österreichischen Oldtimerveranstaltung erwartet.

Jedoch ist die Kitzbüheler Alpenrallye nicht nur ein Highlight für die Oldtimer-Szene, sondern auch ein Treffpunkt für Prominente aus Film, Fernsehen, Sport und Wirtschaft. Persönlichkeiten wie Niki Lauda, Jochen Mass, Striezel Stuck, Jutta Kleinschmidt und Henry Maske waren schon bei der Alpenrally zu Gast.

Erstmals findet die Alpenrallye unter der Patronanz der OSK, der obersten nationalen Motorsportbehörde statt, damit steigt die Rallye in die Eliteliga der internationalen FIA-Bewerbe auf. Und übrigens: Für Schnellentschlossene sind noch Startplätze frei.

Text: Tassilo C. Speler
Foto: www.alpenrallye.at


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!