Automobile Nostalgie im Schlosspark hat Zukunft

Das Konzept ist aufgegangen: Mehr als 15 000 Besucher des Blühenden Barocks haben die Kombination aus automobiler und barocker Historie miterlebt. Damit haben sich die Erwartungen des Organisationsteams um Karl-Ulrich Herrmann, Gründer der Retro Promotion GmbH, und Volker Kugel, Direktor des Blühenden Barocks Ludwigsburg, mehr als erfüllt. „Schwierigster Part der Auftaktveranstaltung war die Organisation des richtigen Wetters, und da scheinen wir noch dran feilen zu können“, resümierte Herrmann am Sonntagabend. „Umso erfreulicher für uns, dass sowohl Teilnehmer als auch Besucher des Concours d`Elégance sich von der einen oder anderen Wolkenfront nicht haben abschrecken lassen.“ „Retro Classics meets Barock“ schickt sich an, ein weiterer fester Treffpunkt der Oldtimer-Szene zu werden. Rund 140 Fahrzeuge stellten sich am 12. und 13. Juni im südlichen Schlossgarten der Residenz Ludwigsburg einer hochkarätig besetzten Fachjury – und laut Fachjury einem beeindruckend sachkundigen und interessierten Publikum.

Kür der Besten
Nur wenige der automobilen Raritäten waren außer Konkurrenz zu bewundern. Zum Wettbewerb zugelassen waren nur Fahrzeuge bis Baujahr 1954 – rund 120 Oldtimer kamen in die Wertung. Sieger der Klasse A und gleichzeitig „Best of Show“ wurde ein liebevoll restaurierter Delage Type R aus dem Jahr 1911. Einen Cadillac 341A von 1929, einen Mercedes Benz 540 Spezial Roadster von 1939 (auch Sieger des Baden-Württemberg-Preises) und einen Bentley Derby Sport Saloon Baujahr 1934 sahen die Fachjuroren in den jeweiligen Klassen ganz vorne. „Nicht nur Wert, Pflege oder Bekanntheit eines Fahrzeugs waren unsere Kriterien für eine faire Bewertung der ausnahmslos schönen Automobile“, erklärt Matthias Runar, Sprecher der 16-köpfigen Fachjury. „Eine lückenlose Vita und sachkundig restaurierte Details waren häufig das Zünglein an der Waage.“

Auch das Publikum war zur Bewertung der präsentierten Veteranen aufgerufen und wählte seine Favoriten in den Kategorien offener Wagen, attraktivster Kleinwagen, geschlossener Wagen und originellste Kleidung.

Automobile Nostalgie im Schlosspark hat ZukunftAutomobile Nostalgie im Schlosspark hat Zukunft

Gewinner nicht nur unter Teilnehmern
Aus der langen Reihe der Publikumsjuroren wurden Gewinner ermittelt, an die attraktive Preise, gestiftet von den Partnern der Veranstaltung, vergeben werden konnten. Eine sehr gute Resonanz gab es auch von Seiten der Partner. Namen wie Autohaus Brunold - Chrysler, Bollinger Champagner, Juwelier Ralf Häffner, Meguiar`s, Stuttgarter Messe- und Kongressgesellschaft GmbH, das Auwärter-Museum, Württembergische Versicherung AG, das Fulda Reifen GmbH & Co KG, S & A Marketing eK - Pierre Cardin oder die Maßschneiderei von Wittem Isenberg passten perfekt in das Ambiente von Ort und Veranstaltung, was die zahlreichen Besucher mit großem Interesse honorierten.

Die schönen Dinge teilen – der gute Zweck
Wer Schönes erlebt, sollte das mit jenen teilen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Die Oldtimer-Freunde um die Ideengeber Karl-Ulrich und Susanne Herrmann und Dr.Gunther Pleßmann entschlossen sich, mit den Mariaberg Heimen eine Einrichtung für sozial benachteiligte Menschen zu unterstützen. Der Freundeskreis hat als Hauptpreis eines Benefiz-Gewinnspiels einen Morris aus dem Jahr 1936 gestiftet. Die Verlosung findet dann bei der fünften Retro Classics Messe im kommenden Jahr statt. Dort soll auch die Schlüsselübergabe an den Sieger erfolgen. Bis dahin wird der Oldtimer auf sämtlichen Veranstaltungen der Retro Promotion präsentiert, um so möglichst viele Spenden zu erzielen. Auch die Scuderia Schwaben hat für den guten Zweck gesammelt und einige tausend Euro durch Oldtimer-Fahrten im südlichen Schlossgarten für die Mariaberg Heime e.V. im wahrsten Sinn des Wortes eingefahren.

Automobile Nostalgie im Schlosspark hat ZukunftAutomobile Nostalgie im Schlosspark hat Zukunft „Retro Classics meets Barock“ – diese Kombination aus automobiler Tradition in barocker Kulisse lockte mehr als doppelt so viele Besucher, im Vergleich zu einem veranstaltungsfreien Wochenende, in den Ludwigsburger Schlossgarten. „Die außerordentlich positive Resonanz an diesem Ort freut mich besonders, weil Ludwigsburg meine Heimatstadt ist“, so Herrmann.

Automobile Nostalgie im Schlosspark hat ZukunftAutomobile Nostalgie im Schlosspark hat Zukunft

Die Premiere von „Retro Classics meets Barock“ überzeugte nicht zuletzt durch sorgsam gewählte Details im Programmablauf: Ausgesuchte Bands, Kunstausstellungen und Aufführungen kamen beim kulturell beschlagenen Ludwigsburger Publikum gut an. Bereits Sonntagnachmittag wurde mit der Planung des Projekts „Retro Classics meets Barock 2005“ begonnen. Ein Termin steht schon fest: Am zweiten Juniwochenende soll ein dreitägiges Event mit Oldtimercorso und abwechslungsreichem Rahmenprogramm stattfinden. Direktor Kugel und Oberbürgermeister Werner Spec haben die Kooperation des Blühenden Barocks und der Stadt Ludwigsburg bereits jetzt zugesagt.


Ergebnisliste Samstag 12. Juni 2004

Verleihung Rosetten Startnr. Marke Bj. Besitzer

Kategorie A Veteranen bis 1919
Gold 101 Delage Type R 1911 Jaeggy Bernard
Silber 177 Buick USA 1907 Erwin Schönefeld
Bronze 127 Swift 2-Sitzer 1904 Dr. Claus Sigle

Kategorie B Fahrzeuge der Goldenen Zwanzig
Gold 148 Cadillac 341 A 1928 Wolf Drücke
Silber 116 Ballot BLT 1925 Adelheid Landsmann
Bronze 153 Chevrolet AC 1929 Manfred Moosbrugger

Kategorie C offene Fahrzeuge von 1931 bis 1939
Gold 189 MB 540 Spezial Roadster 1939 Klaus Kienle
Silber 117 MB 540 K Cabriolet 1937 ClassicCenterFellbach
Bronze 145 Horch 853 Cabriolet 1936 Karl Luthner

Kategorie D geschlossene Fahrzeuge von 1931 bis 1939
Gold 140 Bentley Derby Sport 1934 Kapitän Kloser
Silber 213 Ford V 8-78 Woody 1937 Barton&Barton
Bronze 114 Peugeot 301 C 1934 Erich Reck

Kategorie E Klassiker vom 1940 bis 1954
Gold 175 Alfa Romeo 2500 1947 Carrado Lopresto
Silber 129 BMW 327/2 Cabrio 1952 F. W. Nahrgang
Bronze 154 Daimler Benz 220 A 1954 Burkhard Seitz

Abendprämierung 1. Preise
Kleinwagen Jury 199 Austin Seven 750 ccm 1934 Adelheid Landsmann
Custom Cars 111 Chevrolet Pick Up 1946 Gerd Rothenberger
Sportwagen Bollingers 112 Riley IMP 1935 Roland Hipp
Meguiars Trophy 175 Alfa Romeo 2500 1947 Corrado Lopresto
Best of Show Jury 101 Delage Type R 1911 Jaeggy Bernard


Ergebnisliste Sonntag 13. Juni 2004-06-16

Preisverleihung - Publikums Preise
Offene Wagen 153 Chevrolet AC Sport Roadster 1929 M. Moosbrugger
Geschlossener Wagen 176 Mercedes Benz 300 S Coupe 1955 Richard Zimmer
Attraktivster Kleinwagen 204 Fiat Topolino 500 A 1936 Koch Klassik
Originellste Kleidung 182 Ford A Roadster 1930 Familie Bengel

Sonderpreis der Jury für den ältesten Teilnehmer
119 BMW 327/28 1939 Herr Karl-Heinz Wedel (82 Jahre)

Sonderpreis der Stadt Ludwigsburg überreicht durch OB Werner Spec an
202 Mercedes-Benz 630 mit K-Motor 6.8 Liter 1929 Ulrich Ch. Knapp

Sonderpreis des Landes Baden-Württemberg überreicht durch Michael Hörrmann, Staatsministerium
189 Mercedes-Benz 540 Spezial Roadster 1939 Klaus Kienle


Mehr Bilder sehen Sie hier.

Text & Fotos: Retro Promotion