Audi TT und A4: Car of the Year 2003 Award

Ingolstadt/London 20. Januar 2003 – Der Audi TT wurde zum fünften Mal in Folge von der Redaktion der britischen Fachzeitschrift „WhatCar?“ zum „Coupé of the Year“ gewählt. Der neue Audi A4 1.9 TDI wurde zum „Best Compact Executive Saloon“ gewählt, also dem besten Premiumfahrzeug in der Mittelklasse.

Damit unterstreicht das Magazin den anhaltenden Erfolg des Audi TT in Großbritannien. Im größten Exportmarkt für den Audi Sportwagen wurden 2002 knapp 9.000 Coupés und Roadster abgesetzt. WhatCar? über den TT: „Der TT ist innen wie außen atemberaubend. Der Innenraum mit großer Liebe zum Detail ist eine Klasse für sich, ebenso wie das Außendesign. Viele haben versucht, ihn zu kopieren, aber keiner reicht an die Qualität des TT heran.“

Der A4 1.9 TDI mit seinem Vierzylinder-Pumpe-Düse-Motor entspricht im dienstwagenreichen Großbritannien genau dem Trend zum sparsameren und damit steuergünstigeren „Company Car“. WhatCar?: „Mit seinem wunderschönen Styling und seinem hochwertigen Innenraum ist der A4 ein Auto, in dem sich jeder Manager gern sehen lässt. Besonders gefällt die Art, in welcher der A4 seine Insassen behütet. Kunden, die man im A4 chauffiert, kommen gleichsam unbekümmert und beeindruckt ans Ziel.“

WhatCar? wurde vor 30 Jahren gegründet und gehört mit einer Auflage von knapp 150.000 Exemplaren zu den großen britischen Fachmagazinen. In den letzten 12 Monaten wurden mehr als 250 Fahrzeuge getestet und knapp eine Million Meilen gefahren. Umfragen haben ergeben, dass über 25 Prozent der britischen Neufahrzeugkäufer das Magazin vor einer Kaufentscheidung lesen.

Text & Fotos: Audi