Audi TT RS Plus: Die höchste Auszeichnung

Audi TT RS Plus: Die höchste Auszeichnung

Das „Plus“ hat bei Audi Tradition – und war bisher nur der A6-Baureihe vorbehalten. Bisher, denn nun erhalten auch TT Coupé und Roadster die höchste Auszeichnung der Quattro GmbH.

Der ab Frühjahr erhältliche TT RS Plus leistet 360 PS und übertrifft die bisher stärkste Ausführung um immerhin 20 PS. Der 2,5-Liter-Fünfzylinder-Turbobenziner beschleunigt den Allrad-Sportwagen in Kombination mit dem optionalen Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe in 4,1 Sekunden (Roadster: 4,2 Sekunden) auf Tempo 100. Mit der serienmäßigen Sechsgang-Handschaltung dauert es 0,2 Sekunden länger. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 280 km/h erreicht und übertrifft das bisher schnellste Modell um satte 30 km/h. Als Normverbrauch nennt der Hersteller 8,5 Liter für das Coupé und 8,6 Liter für den Roadster.

Zu erkennen gibt sich die stärkste Variante der Baureihe durch einen in Anthrazit gehaltenen Kühlergrill mit mattem Alu-Rahmen, Karbon-Außenspiegel und zwei ovale Endrohre. Der Preis für das Coupé beträgt 60.650 Euro, der Roadster kostet 63.500 Euro. Das entspricht einem Aufschlag von rund 4.000 Euro gegenüber dem normalen TT RS.

Audi TT RS Plus: Die höchste Auszeichnung Audi TT RS Plus: Die höchste Auszeichnung
Audi TT RS Plus: Die höchste Auszeichnung Audi TT RS Plus: Die höchste Auszeichnung

Text: Classic Driver
Fotos: Audi