Audi Q7 Coastline: Allrad Yachting

In Genf zeigt Audi eine Luxusstudie seines Geländewagens – den Q7 Coastline. Das Design des Ingolstädter SUVs ist inspiriert von aktuellen Entwicklungen im Yachtbau. Als Antrieb dient der V12 TDI-Motor, der zukünftig für die Q7-Modellreihe erhältlich sein wird. Das 500 PS leistende Triebwerk treibt den „weißen Wal“ mit einem Drehmoment von 1.000 Newtonmetern nach vorn.

Der Q7 Coastline ist in einem speziellen Weiß lackiert, welches an die strahlenden Lichtverhältnisse der Polarregion erinnern soll. Sämtliche Exterieurteile erstrahlen im Farbton „Inuit“. Einen farblichen Kontrast bilden die in Hochglanzschwarz lackierten seitlichen Lufteinlässe und der mächtige Singleframe-Kühlergrill.

Audi Q7 Coastline: Allrad YachtingAudi Q7 Coastline: Allrad Yachting

Das moderne Yachtdesign wird auch im Innenraum konsequent umgesetzt. Hier dominiert der Farbton Alabasterweiß. Vom Bodenteppich und den bestickten Fußmatten, bis hin zum Lenkrad leuchtet hier alles in hellen Tönen. Durch Elemente aus Nussbaum- und Eichenholz wurde dem Coastline ein zusätzlicher Bezug zum Bootsbau verliehen. Eine weitere Besonderheit stellt der gewachste Holzboden des Gepäckraums mit zwei integrierten Klappboxen dar, der an das Teakholzdeck einer historischen America‘s Cup Yacht erinnert.

Text: Classic Driver
Fotos: Audi



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!