Audi A8 V12: Neue Keramikbremsen

Der A8 12-Zylinder lässt sich auf Wunsch künftig mit Keramikbremsen ausstatten. Kombiniert mit 19-Zoll-Rädern kommen an der Vorderachse 380 Millimeter sowie an der Hinterachse 356 Millimeter große Scheiben zum Einsatz. Bestellbar ist die neue Keramikbremse ab Juli 2005 für die 12-Zylinderversionen A8 W12 und A8 L W12 quattro.

Gegenüber den konventionellen Stahlscheiben bietet die Keramik-Version nicht nur eine um das vierfache verlängerte Lebensdauer von bis zu 300.000 Kilometern, sondern zeichnet sich zugleich für hohe Bremsleistungen selbst im Grenzbereich und höchste Fadingstabilität aus. Zusätzlich bedeutet das geringere Gewicht – rund fünf Kilogramm pro Rad – Vorteile für Komfort und Fahrdynamik durch reduzierte ungefederte Massen.

Die aufwendige Kühlkanalgeometrie der innenbelüfteten Bremsscheibe sorgt für ein Optimum an Bremsscheibenkühlung. An den vorderen Bremsen greifen 6-Kolben-Monoblock-Aluminiumsättel von Brembo, hinten Faustsattelbremsen kraftvoll auf die Scheibe. Wie bei den übrigen A8-Modellen gehört auch hier die elektromechanische Betätigung der Parkbremse zum Serienumfang.

Text: Audi / Jan Richter
Fotos: Audi


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!