Audi A8 Hybrid: Elektrifizierung der Oberklasse

Das neue Oberklassen-Flaggschiff der Audi AG feiert als elektrifizierte Variante seine Weltpremiere auf dem Genfer Autosalon 2010. Der Audi A8 Hybrid soll als Vollhybrid durch die übliche Kombination von Benzin- und Elektromotor mit nur 6,2 Litern Kraftstoff pro 100 Kilometer auskommen.

Der Audi A8 Hybrid wird in Genf als Technikstudie vorgestellt, soll aber in naher Zukunft Realität werden und seinen Mitbewerbern Mercedes-Benz S 400 Hybrid und BMW 7er Active Hybrid Paroli bieten. Die beiden Motoren des A8 Hybrid sind ein Vierzylinder-2.0 TFSI-Aggregat mit 211 PS und ein Elektromotor mit 45 PS. Beide leisten zusammen 245 PS und liefern 480 Newtonmeter Drehmoment. Damit soll der Audi A8 Hybrid in 7,6 Sekunden von null auf 100 km/h beschleunigen und eine Höchstgeschwindigkeit von 235 km/h erreichen.

Audi A8 Hybrid: Elektrifizierung der Oberklasse Audi A8 Hybrid: Elektrifizierung der Oberklasse

Der Energiespeicher des Audi A8 Hybrid wird eine hochmoderne Lithium-Ionen-Batterie sein, die im Kofferraum untergebracht ist. Ihre Energievolumen liegt bei 1,3 Kilowattstunden, die Betriebsspannung beträgt 266 Volt. Der Gepäckraum des Audi A8 Hybrid bietet mit 400 Liter dennoch einen akzeptablen Nutzwert.

Audi A8 Hybrid: Elektrifizierung der Oberklasse Audi A8 Hybrid: Elektrifizierung der Oberklasse

Außerdem gilt die Studie als Grundlage für die Technik-Architektur eines künftigen Audi Serienhybridmodells – dem Audi Q5 Hybrid, der laut Audi noch 2010 vorgestellt wird. Beide Modelle zeichnen sich dadurch aus, dass sie allein mit dem Benzin- oder mit dem Elektromotor fahren oder die Kraft beider Antriebe kombinieren können. Der Hybridantrieb erlaubt elektrisches Fahren bis 65 km/h mit mehr als zwei Kilometer Reichweite und damit genug für den Stop-and-Go-Verkehr in der Stadt.

Text: Tassilo C. Speler
Fotos: Audi



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!