Audi A8 3.2 FSI: Kraftvoller Einstieg

Der Einstieg in die Audi-Oberklasse wird noch attraktiver. Die neue A8-Generation, erhältlich ab Juni 2005 zum Grundpreis von 60.900 Euro, statten die Ingolstädter nun mit dem 3,2 Liter V6-FSI-Motor aus, der sich dank Benzin-Direkteinspritzung für hohe Leistung und Drehfreude auszeichnet. Was bisher nur dem Zwölfzylinder vorbehalten war, der Singleframe-Kühlergrill, prangt jetzt auch an der Front des Einstiegsmodells.

Die Tage der schwach-motorisierten Oberklasse sind gezählt – wurden der erste A8 in der Sparversion noch mit 174 PS (später 193 PS) und sein Nachfolger mit 220 PS ausgeliefert, zieht das neue Modell mit 260 PS, 330 Nm bei 3.250/min und FSI-Technik deutlich an seinen Vorgängern vorbei. Mit Frontantrieb und der stufenlosen Automatik multitronic benötigt das Einstiegsmodell nur 7,7 Sekunden von 0-100 km/h und wird bei einer Geschwindigkeit von 250 km/h elektronisch gedrosselt; alternativ dazu wird der A8 3.2 FSI auch in der Kombination quattro und 6-stufiger tiptronic angeboten.

Zwei Alternativen bieten sich auch bei der Fahrzeuggröße – so ist der 3.2 FSI sowohl mit normalen Radstand (2.944 mm) als auch in der Langversion, die einen Radstand von 3.074 Millimetern misst, erhältlich. Beide Versionen erhalten das markentypische Singleframe-Design und neue Ausstattungs-Optionen, wie beispielsweise das dynamische Kurvenlicht, das Audi-Parksystem mit akustischer und optischer Anzeige sowie drei neue Außenfarben.

Text: Jan Richter
Fotos: Audi


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!