Aston Martin V8 Vantage: Leistungs-Kuren für Motor und Fahrwerk

Für den Aston Martin V8 Vantage der 1. Generation bietet der Konzern über sein Händlernetzwerk ab sofort zwei Leistungs-Kuren an: Eine Motor-Behandlung steigert die Leistung des 4,3 Liter V8-Motors um 20 PS, für optimales Handling sorgt ein Fahrwerks-Paket mit neuen Federn und Dämpfern.

Durch einen neuen Ansaugtrakt und eine darauf abgestimmte Motorsteuerung konnte die Leistung des V8 um 20 PS auf insgesamt 400 PS gesteigert werden. Das Drehmoment steigt um 10 auf maximal 420 Nm. Sowohl Beschleunigung als auch V-max konnten damit marginal verbessert werden. Letztere liegt nach der Leistungssteigerung bei 284 km/h. Der Aston Martin V8 Vantage erreicht damit die Fahrleistungen der limitierten Sonderversion N400.

Zur Information: Die aktuelle Version des Aston Martin V8 Vantage wurde im Sommer 2008 vorgestellt. Sie wird von einem 4,7 Liter V8-Motor angetrieben, der 420 PS und 470 Nm entwickelt.

Mehr Fahrdynamik verspricht die Fahrwerks-Optimierung, die neue Federn und Dämpfer sowie leichtere Schmiederäder im Fünfspeichendesign bereithält. Dieses so genannte „Sports Pack“ wurde bei neueren Generationen bereits ab Werk installiert und revidiert die ursprünglichen Handling-Probleme der ersten Modelle.

Die Leistungs-Kuren werden über das Händlernetzwerk zu Preisen von rund 1.800 Euro für die Motor-Leistungssteigerung und 3.700 Euro für das Fahrwerkspaket angeboten.

Text: Jan-Christian Richter
Fotos: Aston Martin



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!