Aston Martin V12 Zagato: Doppelpack beim 24h-Rennen


Wer glaubt, der Aston Martin V12 Zagato sei nur eine hinreißende Diva, die allenfalls beim Concorso d’Eleganza am Comer See Schönheitspreise abräumt, der irrt. Aston Martin schickt an diesem Wochenende gleich zwei der extravaganten Sportwagen namens Zig und Zag ins harte 24h-Rennen auf der Nordschleife.

„Zag“, der rot-weiße V12 Zagato mit der Startnummer 3, wird von Aston Martin CEO Dr. Ulrich Bez, dem Nürburgring-Test-Center-Direktor Wolfgang Schuhbauer sowie den Automotive-Journalisten Horst von Saurma und Matthew Marsh pilotiert. Im grünen Pendant „Zig“ mit der Startnummer 5 starten One-77-Chef-Ingenieur Chris Porritt, der erfahrene Sportwagenfahrer Oliver Mathai, der Automobil-Journalist Richard Meaden sowie der erfahrene Amateur-Rennfahrer Peter Cate.


Aston Martin V12 Zagato: Doppelpack beim 24h-Rennen Aston Martin V12 Zagato: Doppelpack beim 24h-Rennen
Aston Martin V12 Zagato: Doppelpack beim 24h-Rennen Aston Martin V12 Zagato: Doppelpack beim 24h-Rennen


Text: Jan Richter
Fotos, Video: Aston Martin