Aston Martin Rapide Concept: Fotoshow

Mit der Präsentation der Studie Rapide Concept hat der britische Sportwagenhersteller Aston Martin für einiges Aufsehen gesorgt. Ursprünglich stammt der Name Rapide von der ehemaligen Aston Martin Schwester Lagonda. Schon damals war der Rapide ein sportlicher Gran Turismo, der lediglich etwas länger war und mit zwei Türen mehr ausgestattet wurde als die Aston Martin Coupés.

Der Vorstandsvorsitzende von Aston Martin, Dr. Bez, über die Rapide Studie: „Es ist nicht die Anzahl der Türen, die einen Sportwagen ausmacht. Auch ein Viertürer kann über die Leistung und das Aussehen eines sportlichen Autos verfügen. Der Rapide hält, was sein Name verspricht und bietet vier Erwachsenen eine unvergleichliche Art des Reisens auf langen Strecken.“

Machen Sie sich selbst ein Bild und schlendern Sie durch unsere Aston Martin Rapide Fotoshow.

Aston Martin Rapide Concept: Fotoshow Aston Martin Rapide Concept: Fotoshow Aston Martin Rapide Concept: Fotoshow Aston Martin Rapide Concept: Fotoshow Aston Martin Rapide Concept: Fotoshow Aston Martin Rapide Concept: Fotoshow Aston Martin Rapide Concept: Fotoshow Aston Martin Rapide Concept: Fotoshow Aston Martin Rapide Concept: Fotoshow Aston Martin Rapide Concept: Fotoshow Aston Martin Rapide Concept: Fotoshow Aston Martin Rapide Concept: Fotoshow Aston Martin Rapide Concept: Fotoshow Aston Martin Rapide Concept: Fotoshow Aston Martin Rapide Concept: Fotoshow Aston Martin Rapide Concept: Fotoshow Aston Martin Rapide Concept: Fotoshow Aston Martin Rapide Concept: Fotoshow Aston Martin Rapide Concept: Fotoshow Aston Martin Rapide Concept: Fotoshow Aston Martin Rapide Concept: Fotoshow Aston Martin Rapide Concept: Fotoshow

Text: Classic Driver
Foto: Aston Martin


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!