Aston Martin DB AR1

Am 2. Januar 2003 wird Aston Martin auf dem Automobilsalon in Los Angeles vor einem internationalen Publikum den DB American Roadster 1 - oder DB AR 1 – feierlich enthüllen.

Der auf dem aktuellen DB7 Vantage Volante basierende, zweisitzige Sportwagen wurde exklusiv nach den Wünschen amerikanischen Kunden entworfen. Bei der internationalen Premiere des DB AR 1 in Los Angeles sollen erste Reaktionen von Klientel und Öffentlichkeit gesammelt werden.

Mit einer überarbeiteten Leichtbau-Karosserie von Zagato und einem 435 PS starken V12-Motor ist der DB AR 1 ein wahrer Roadster in bester US-Tradition. Der offene Sportwagen besitzt zwar kein Dach, besticht aber durch die großartig verarbeitete Aluminium-Hülle und ein einzigartiges Interieur. Wenn von Seiten der Kunden ein ernsthaftes Interesse besteht, wird Aston Martin im kommenden Jahr eine limitierte Reihe des DB AR 1 im englischen Bloxham – der derzeitigen Fertigungsstätte des DB7 – von Hand fertigen lassen.

Weitere Informationen zum Aston Martin DB AR 1 erhalten Sie im Januar bei Classic Driver.

Foto: Aston Martin Lagonda Ltd