Artcurial versteigert Ferrari California von Roger Vadim in Paris

Artcurial versteigert Ferrari California von Roger Vadim in Paris

Im Rahmen der Klassiker-Messe Rétromobile wird Artcurial am 3. Februar 2012 die berühmte Sportwagensammlung von Jean-Claude Bajol in Paris versteigern. Star der Auktion ist ein Ferrari 250 GT California LWB von 1959, der einst dem französischen Regisseur Roger Vadim gehörte.

Er war einer der einflussreichsten französischen Regisseure, Drehbuchautoren und Schauspieler der Nachkriegszeit. International bekannt wurde Roger Vadim 1956 durch seinen Debütfilm „Und immer lockt das Weib“ – und seine Ehe mit der Hauptdarstellerin Brigitte Bardot. Als waschechter Bohème begeisterte sich Vadim jedoch nicht nur für schöne Frauen, sondern auch für schnelle Autos: 1959 kaufte er etwa einen wundervollen Ferrari 250 GT California Spider, der in Paris und St. Tropez schnell zu einiger Berühmtheit gelangte. Später erwarb der französische Sammler Jean-Claude Bajol, der einst auch Ferrari-Ikonen wie den 250 GTO und den 250 GT Tour de France besaß, das prominente Cabriolet. Nun soll der California, der sich laut Artcurial in makellosem Zustand befindet, versteigert werden. Der Schätzpreis wird nur auf Anfrage bekannt gegeben.

Artcurial versteigert Ferrari California von Roger Vadim in Paris

Am 3. Februar kommen jedoch noch weitere Sportwagen-Klassiker aus der Bajol Collection unter den Hammer – etwa ein Bizzarrini 5300 GT von 1967 für 320.000 bis 420.000 Euro, ein Maserati 3500 Vignale Spyder von 1964 für 200.000 bis 300.000 Euro und ein Ferrari 365 GTB/4 Daytona von 1969 für 240.000 bis 280.000 Euro. Zudem stehen zwei wichtige Lancia-Klassiker zum Verkauf: ein Lancia B24 S Cabriolet für 180.000 bis 220.000 Euro und ein Lancia Flaminia 3C mit Zagato-Karosserie für 100.000 bis 140.000 Euro.

Weitere Informationen unter www.artcurial.com.

Text: Steve Wakefield
Fotos: Artcurial / Christian Martin