Armor Mobile Security: Sicher ist Sicher

Armor Mobile Security – Germany GmbH ist einer der weltweit führenden Hersteller anspruchsvoller Personenschutzfahrzeuge sowie exquisiter gepanzerter und ungepanzerter Langlimousinen. Gegründet 1983 setzt TRASCO Maßstäbe für technologisch und qualitativ hochwertige VIP Fahrzeuge. Im September 2002 wurde TRASCO in den Unternehmensverbund der Armor Holdings, Inc. integriert.

Armor Holdings ist ein führender Hersteller von Sicherheitsprodukten für Polizei, Militär und Privatanwendungen. Das Unternehmen operiert weltweit vor allem in zwei Produktkategorien: Security Products’ und ‚Mobile Security’.

Der Bereich ‚Security Products’ stellt eine breite Palette an Produkten für Sicherheitskräfte, von schußsicheren Westen, Pistolentaschen, Signalmunition bis hin zu Ausrüstungen zur Drogen-Identifikation. Der Bereich ‚Mobile Security’ beschäftigt sich vor allem mit der Spezialausrüstung und Panzerung von Fahrzeugen, wie Luxuslimousinen, SUVs oder auch Geldtransportern. Als ‚prime contractor’ der US Army panzert Armor auch Militärfahrzeuge.

TRASCO ist die erste strategische Ergänzung im Bereich ‚Mobile Security’ seit der Akquisition von O’Gara-Hess & Eisenhardt im August 2001. TRASCO wird aufgrund der hohen Qualität der Produkte und der Entwicklungstechnik das Kernelement der Strategie von Armor Holdings im Premium-Segment „Sicherheitsfahrzeuge“ sein.

Armor Mobile Security – Germany GmbH ist aufgrund seines umfangreichen Know-how’s - nun noch verstärkt durch die Zugehörigkeit zur Armor Holdings, Inc. - in der Lage, Kunden gründlich durchdachte Lösungen, die auch höchste Sicherheitsanforderungen erfüllen, anzubieten. Gemeinsam mit dem Kunden wird jeweils der individuelle Bedarf ermittelt, von der Anti-Kidnapping-Ausrüstung bis hin zur High-Level Panzerung. Es wird bestmöglicher Schutz gewährt.

Die Bandbreite der umgebauten Fahrzeuge umfasst sowohl Limousinen als auch Geländewagen und führt bis hin zu den großen verlängerten Limousinen. Das bei TRASCO marktgängigste Sonderschutzfahrzeug basiert auf der aktuellen MB S-Klasse (W220). Die eingesetzten ballistischen Schutzmaterialien sind entsprechend den Anforderungen an die Schutzklassifizierung VR 6 und seit Frühjahr 2002 auch VR 7 zertifiziert. Das komfortable Sonderschutzfahrzeug ermöglicht durch seine spezielle Karosserie-Ausstattung und Sicherheitsverglasung Schutz bei Angriffen mit Langfeuerwaffen und diversen Sprengmitteln. In Zusammenarbeit mit der renommierten Fachhochschule Hamburg, Fachbereich Fahrzeugtechnik, wurde ein speziell auf die veränderten Fahrzeugeigenschaften abgestimmtes Fahrwerk entwickelt. Weitere relevante Sicherheitsmerkmale, wie beispielsweise Reifen mit Notlaufeinsätzen und ein Feuerlöschsystem, werden standardmäßig von TRASCO eingebaut.

Zu den weiteren Besonderheiten eines TRASCO-Fahrzeuges darf zweifelsohne die Erprobung der Gebrauchsfähigkeit gezählt werden. So wurde beispielsweise bei dem aktuellen Off-Road Konzept Peacekeeperâ, in diesem Fall auf der Basis eines Nissan Patrol Station Wagon STD, besonders Wert auf die ausgiebige Erprobung von Geländegängigkeit und allgemeinen Fahreigenschaften des gepanzerten Fahrzeugs durch eine unabhängige Institution gelegt. Die so gewonnenen Erkenntnisse sind als Verbesserungen in die Serienproduktion eingeflossen, womit einmal mehr der hohe Qualitätsanspruch von TRASCO unterstrichen wird.

Zielgruppe für dieses Produkt sind Multinationale Organisationen und Internationale Hilfstruppen, die ihr Personal auch bei Einsatz in gefährdeten Gebieten schützen wollen, hierfür aber nur ein sehr knappes Budget zur Verfügung haben. TRASCO kombiniert hier ein Höchstmass an Sicherheit mit hohem Gebrauchsnutzen und günstigen Anschaffungskosten – ein echtes Arbeitspferd also.

Der Nissan Patrol Peacekeeper® ist nach Schutzklassifizierung VR6 zertifiziert (gemäß BRV 1999, einschließlich FB6 nach DIN EN 1522 und BR6 nach DIN EN 1063). Die Gebrauchsfähigkeit des gepanzerten Fahrzeugs wurde durch Erprobung bei der Wehrtechnischen Dienststelle Trier getestet. Die Ergebnisse der ausführlichen Fahr- und Geländeprüfungen sind als weitere Verbesserungen in die Serie eingeflossen. TRASCO unterstreicht einmal mehr den eigenen Anspruch, Fahrzeuge nur dann anzubieten, wenn diese die Tests unabhängiger Institutionen erfolgreich bestanden haben.

TRASCO Peacekeeper werden unter anderem auch bei Polizeiorganisationen im In- und Ausland bevorzugt. Ein Beispiel hierfür sind die in jüngster Vergangenheit eingegangenen Aufträge von mehreren europäischen Polizeistellen, die das Fahrzeug nicht nur zum Begleit- und Personenschutz, sondern darüber hinaus auch für Rettungs- oder Bergungseinsätze nutzen wollen. Zu diesem Zweck werden die Fahrzeuge mit aufwendigen Spezialausstattungen versehen, die über die eigentliche Panzerung hinausgehen.

Auch neue Kundenkreise, wie Internationalen Pressestellen weltweit, zählen heute zum Kundenkreis von TRASCO. Zu den Highlights der TRASCO Produktpalette gehören zweifelsohne Parade- und Protokollfahrzeuge mit verlängertem Radstand und Dacherhöhung auf Basis der MB S-Klasse (W220). Diese in Qualität und Optik einzigartigen Fahrzeuge können selbstverständlich individuell an die Bedürfnisse der sehr hochkarätigen Klientel angepasst werden. Besonders in diesem Marktsegment verfügt TRASCO über langjährige Erfahrung bei der Befriedigung auch ausgefallener Kundenwünsche.

Nachdem TRASCO-Motto „Safety cannot wait“ werden selbstverständlich ständig Fahrzeuge verschiedener Bauart zur sofortigen Lieferung bereitgehalten.


Kontakt:
Armor Mobile Security – Germany GmbH
Sachsenring 1
D - 27711 Osterholz-Scharmbeck
Tel. +49 (0) 4795-944 1215 (Organizational & Diplomatic Sales)
Tel. +49 (0) 4795-944 3410 (Russian Inquiries)
Tel. +49 (0) 4795-944 3433 (English/French Inquiries)
Tel. +49 (0) 4795-944 3434 (Service & Parts)
Fax +49 (0) 4795-944 3000

e-mail: [email protected]

www.trasco-cars.com

www.armorholdings.com