Apple iPhone: Knopflos glücklich

Der Jubel war groß, als Apple CEO Steve Jobs diese Woche auf der Macworld in San Francisco ankündigte, Apple habe das Mobiltelefon neu erfunden. Wenige Minuten später präsentierte er der Weltöffentlichkeit das Apple iPhone. In einem futuristische Design vereint das kleine elektronische Wunder Mobiltelefon, iPod und Internet-Kommunikationsgerät in Einem.

Das revolutionäre am Apple-Handy ist das berührungssensitive, große Multitouch-Display mit einer völlig neuen Benutzeroberfläche, die auf einer neuen Software basiert. Über genau dieses Breitbild-Display lässt sich das iPhone ausschließlich mit den Fingern bedienen. Das neue Handy kommt bis auf eine Ausnahme gänzlich ohne Tasten und Knöpfe aus. Nur der Ein/Ausschalter ist nicht über das Touch-Display steuerbar.

Apple iPhone: Knopflos glücklichApple iPhone: Knopflos glücklich

Um Musik, Videos, Photos, Adressen und Termine auf das iPhone zu übertragen, benötigt man nur ein einziges Programm, eine neue Version von iTunes. Wird das Telefon an den PC oder Mac angeschlossen, können alle relevanten Daten bequem synchronisiert werden. Aber auch die Internetfunktionalität ist beeindruckend. Das Handy ist mit einem vollwertigen Internet-Browser ausgestattet, der das Surfen von unterwegs so angenehm wie möglich gestalten soll.

Das iPhone wird in den USA im Juni 2007, in Europa Ende 2007 und in Asien 2008 als 4 GB-Modell für 499 US-Dollar und als 8 GB-Modell für 599 US-Dollar verfügbar sein und mit PC oder Mac zusammenarbeiten. iPhone-Zubehör wird ebenfalls im Juni erhältlich sein, darunter das ultrakompakte Bluetooth Headset.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.apple.com.

Text: J. Philip Rathgen
Fotos: Apple



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!