AMG V12: Turntable Rocker – Made in Bayern

Auch wenn Plattenspieler heute als Unterhaltungs-Relikt vergangener Tage gelten, schwört die Gemeinde der Röhren-Verstärker-Nutzer auf den drehenden Teller mit Tonarm. Für HiFi-Apostel hat die Audio Manufaktur Germany nun den ultimativen Plattenspieler entwickelt: den AMG V12.

Was auf den ersten Blick an die Bezeichnung eines Modells aus der Mercedes-Benz-Schmiede AMG in Affalterbach erinnert, entpuppt sich als High-End-Plattenspieler des bayrischen Audio-Spezialisten Audio Manufaktur Germany. Der neueste Geniestreich des Teams um Firmengründer Werner Röschlau ist der Plattenspieler Viella 12.

Das AMG-Team hatte sich zum Ziel gesetzt, nicht nur einen formschönen, sondern auch klangtechnisch perfekten Plattenspieler zu entwickeln. Damit der Audiogenuss nicht durch Nebengeräusche gestört wird, wurde ein spezieller Gleichstrommotor entwickelt, der fast Geräuschlos den Spieler antreibt. Lediglich 21 Mikrometer Lagerspiel räumten die Ingenieure dem aus Flugzeugaluminium gefertigten Plattenspieler ein. Selbst der hauseigene zwölf Zoll lange Tonarm wird in einem komplett neuartigen, zum Patent angemeldeten Lager geführt.

AMG V12: Turntable Rocker – Made in Bayern
AMG V12: Turntable Rocker – Made in Bayern AMG V12: Turntable Rocker – Made in Bayern

Mit Stolz spricht der geistige Vater des V12-Plattenspieler: „Wir hatten die Vision eines absolut spielfreien und dennoch perfekt angekoppelten Lagers. Die Lösung fanden wir in zwei nur 0,5 Millimeter dünnen Stäben aus Federstahl, welche die vertikale Führung des Tonarms übernehmen. Damit können wir erstmalig die gegensätzlichen Ideale von luftgelagerten Tonarmen und vollkardanisch geführten Konzepten mit fester Anbindung vereinen.“

Die Audio-Innovation hat allerdings auch ihren Preis. Der Gegenwert eines Kleinwagens muss schon für das vollständig in-house gefertigte Plattenwunder investiert werden.


Fotos: Audio Manufaktur Germany

Analog Manufaktur Germany Webseite:  www.amg-turntables.com.