Alpina B3 GT3: Premiere in Tokio

Alpina B3 GT3: Premiere in Tokio

Auf Basis des BMW 3er Coupés der Baureihe E90 legt Alpina eine auf 99 Exemplare limitierte Sonderserie namens Alpina B3 GT3 auf. Premiere feiert der Straßenrennwagen auf der Tokio Motor Show.

Der Alpina B6 GT3 konnte in diesem Jahr die Gentleman-Driver-Serie ADAC GT Masters für sich entscheiden – mit dem Sondermodell möchte Alpina nun den Erfolg an seine Kunden weitergeben. Für angemessenen Vortrieb sorgt im B3 GT3 ein Dreiliter-Reihensechszylinder mit Biturbo und Titanendschalldämpfern in der Abgasanlage. Der Motor leistet 408 PS und 540 Nm. In Kombination mit einem Sechsgang-Sportautomatikgetriebe beschleunigt er das 1,5 Tonnen schwere Coupé in 4,6 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und maximal auf 300 Sachen. Erstaunlich ist der Durchschnittsverbrauch, den Alpina mit 9,6 Litern beziffert. Nach einer ambitionierten Fahrt über die Nordschleife dürfte der Pilot wohl zusätzlich eine Zwei vor der Neun ablesen könnten.

Für optimale Straßenlage wurde ein komplett justierbares Gewindefahrwerk sowie 19 Zoll große Leichtmetallfelgen mit 245er Reifen vorne und 265er an der Hinterachse montiert. Außerdem verfügt der B3 GT3 über eine Differenzialsperre, eine Sechskolben-Bremsanlage mit 380er Bremsscheiben vorne sowie eine Vierkolben-Variante mit 355er Scheiben hinten. Ein umfassendes Aerodynamikkit sorgt derweilen für mehr Anpressdruck an Vorder- und Hinterachse. Ab Frühjahr 2012 ist der B3 GT3 in Deutschland erhältlich.

Alpina B3 GT3: Premiere in Tokio
Alpina B3 GT3: Premiere in Tokio Alpina B3 GT3: Premiere in Tokio
Alpina B3 GT3: Premiere in Tokio Alpina B3 GT3: Premiere in Tokio

Einen ausführlichen Bericht über den legendären Alpina-Klassiker B7 Turbo lesen Sie hier.

Text: Jan Richter
Fotos: Alpina