Alfa GT und Alfa 166: Neue Modelle auf der IAA 2003

Alfa Romeo wird auf der IAA 2003 (11. bis 21. September) zwei neue Modelle, den Alfa GT und den Alfa 166, vorstellen. Das zweisitzige Sportcoupé, Alfa GT, welches bereits im März auf dem Automobilsalon in Genf sein Debüt feierte, beschreibt Alfa Romeo als das dritte Avantgardemodell im Premiumbereich der Mittelklasse, neben dem Alfa 156 und dem Alfa Sportswagon. Der Alfa 166 wurde komplett überarbeitet.

Alfa GT – Mit dem Alfa GT bietet Alfa Romeo einen kompakten Sportwagen mit reichlich Charisma. Das zweisitzige Sportcoupé – 4448 mm x 1760 mm x 1390 mm – bietet dem Käufer mit Features, wie einer hochwertigen Audioanlage und einer Klimaanlage eine umfangreiche Serienausstattung. Als stärkste Variante steht eine GTA-Version mit dem bekannten 3.2 V6 24V-Motor (240 PS) zur Verfügung. Erhältlich ist der Alfa GT ab Anfang des kommenden Jahres.

Alfa 166 – Das „Flaggschiff“ von Alfa Romeo geht ab Herbst mit neuer Optik und einem verfeinerten Interieur sowie zwei neuen Motoren an den Start. Stärkster Motor ist auch für die Limousine der Sechszylinder mit 240 PS.

Text: Jan Richter
Fotos: Alfa Romeo