Die Höhepunkte der Retro Classics meets Barock 2014

Am letzten Wochenende blühte der barocke Garten von Schloss Ludwigsburg in voller Farbenpracht: Zur blühenden Flora gesellten sich 250 historische Automobile jeglicher Couleur. Der Titel „Best of Show“ der Retro Classics meets Barock 2014 ging an einen Lancia Asturia Pininfarina.

Über 30.000 Besucher

Vom 20. bis 22. Juli 2014 eröffnete zum 11. Mal das Schloss Ludwigsburg seine Tore zur Retro Classics meets Barock. Zum automobilen FIVA-Schönheitswettbewerb und Festival der Klassiker strömten über 30.000 Besucher, den sich ein attraktives Feld aus klassischen Automobilen und erstmals auch Motorrädern bot. Die internationale Fachjury hatte derweil die schwere Aufgabe, die über 250 Klassiker zu bewerten, um schließlich Preise in elf verschiedenen Klassen zu vergeben. 90 Oldtimer traten beim FÍVA-Concours an, über 160 beim Festival of Classic Cars (hier ist das Reglement etwas gelockert und die Baujahrs-Begrenzung bis 1984 erweitert). Beim Concours traten unter anderem zahlreiche frühe Klassiker mit Sonderkarosserien an - ein Bentley von Erdmann & Rossi, ein Lancia Astura von Pininfarina, Horch und Bugatti sowie mehrere Alfa Romeos mit Karosserien von Bertone, Pininfarina, Touring oder Castagna.

And the Winner is...

Der begehrte Best-of-Show-Titel ging 2014 an einen raren Lancia Asturia Pininfarina aus dem Jahr 1938. „Best of Festival of Classic Cars“ wurde ein BMW 328 Sport aus dem Jahr 1937. Erstmals bei einem Concours d’Élégance in Deutschland gab es übrigens auch eine Kinderjury, die eine Chevrolet Corvette von 1954 mit dem „Children’s Choice Award – Best of Show“ auszeichnete. Bei den Sonderausstellungen „125 Jahre Peugeot Motorfahrzeuge“, „Jaguar XK 140“ und „Klassische Zweiräder“ waren die Erstplatzierten ein 1935er Peugeot 302, ein 1955er Jaguar XK 140 OTS sowie eine BMW R50/2 von 1966. Den Ehrenpreis von RetroClassicCultur e.V. und seinem erhielt der ehemalige Verkehrsminister Dr. Matthias Wissmann, unter dessen Regie das H-Kennzeichen am 27. Juli 1997 eingeführt worden war. Der heutige Präsident des Verbandes der Automobilindustrie VDA nahm die Auszeichnung persönlich im Rahmen eines gelungenen Festaktes im Schloss entgegen.

Fotos: Retro Promotion

Weitere Informationen über die Retro Classics meets Barock erhalten Sie unter retro-classics-meets-barock.de.