Classic Cars Challenge China 2014: Die Reise Ihres Lebens

Achtung! Dieser Artikel könnte Ihre gesamte Planung für 2014 ernsthaft gefährden. Denn wer etwas über die Classic Cars Challenge China liest, möchte nur noch eines - Teilnehmen!

Doch wodurch hebt sich diese historische Langstreckenrallye von den vielen anderen ab, die jedes Jahr über den Globus verteilt stattfinden? In einem Wort: China. Das Land, in dem ein Viertel der Weltbevölkerung wohnt, mit einer Historie, die über 5.000 Jahre zurück reicht, einer faszinierenden Kultur und atemberaubenden Landschaften. Ein Ort, den man einmal im Leben gesehen haben muss. Und welche Gelegenheit käme da besser, als eine herausfordernde Rallye von Peking nach Shanghai?

Sechs Tage, 1.800 Kilometer

In den letzten Jahrzehnten erstaunte China die westlichen Nationen mit gigantischem Wirtschaftswachstum. Den meisten Westlern wurde dieser Fortschritt erst 2008 bei den Olympischen Spielen in Peking bewusst. Drei Jahre später, also 2011, startete die Classic Vehicle Union of China (CVUC) mit offizieller Zustimmung der FIVA die erste „4C“ als jährlich stattfindende Rallye. Enthusiasten aus aller Herren Länder reisten mit ihren klassischen Automobilen an, um die Sechs-Tages-Tour von Peking nach Shanghai zu bestreiten - eine Distanz von 1.600 Kilometern. Die Streckenführung wurde seither etwas modifiziert und auf insgesamt 1.800 Kilometer verlängert.

Man kann sich bildlich vorstellen, was die Teilnehmer auf dieser Tour zu Gesicht bekamen – allein die Fahrt durch die historische Hauptstadt, dem Herzen jahrtausendealter chinesischer Kultur. Dazu Sehenswürdigkeiten wie das Beijing National Stadium, bekannt als "Bird’s Nest", und das Beijing National Aquatics Center, die Chinesische Mauer, die Ströme des Jangtsekiang. Und wenn die Piloten nicht gerade am Lenkrad saßen, genossen sie die feinsten chinesischen Köstlichkeiten, dazu duftenden Wein. Das alles vor der Kulisse einer der atemberaubendsten Landschaften der Erde.

Zwei Millionen Zuschauer

Die Veranstaltung 2011 war keine einmalige Sache: Auch 2012 und 2013 startete die „4C“. Im letzten Jahr waren es 51 Fahrzeuge und 186 chinesische und ausländische Teilnehmer aus 22 Ländern. Noch bemerkenswerter: Die Veranstalter schätzten die Zuschaueranzahl auf der Reise von Peking nach Shanghai auf mehr als zwei Millionen. Zwei Millionen Menschen! Vom 9. bis 21. Oktober 2014 findet die Classic Cars Challenge China erneut statt. 80 klassische Fahrzeuge der Baujahre 1920 bis 1984 können insgesamt an der Rallye teilnehmen. Die Route führt von Peking über Tianjin, Qingdao, Huai'an, Nanjing, Hangzhou nach Shanghai. Für die Wenigen, die das Glück haben, an dieser Rallye teilzunehmen, wird es vermutlich die Reise ihres Lebens werden.

Die Bewerbungsphase für die Classic Cars Challenge China 2014 läuft noch bis einschließlich 30. Juni 2014 unter www.classiccarchina.org/4c/. Wer sich das chinesische Festival nicht entgehen lassen möchte, sollte sich jetzt bewerben.