5. Ötztal Classic in Tirol

Voriges Wochenende fand im tirolerischen Ötztal die 5. Ötztal Classic statt. Veranstalter ist der Oldtimer Club Ötztal, welcher es verstand die teilweise atemberaubend schöne Landschaft in eine herrliche Strecke zu verpacken.

Die Ötztal Classic besteht aus zwei Teilen. Samstags die sogenannte "Ötztaler Runde" und Sonntag ein zur Staatsmeisterschaft zählender Gleichmässigkeitslauf, bis 2500 Höhenmeter auf den Rettenbachgletscher.

Die samstägliche Runde führte über das Timmelsjoch, den Jaufenpass, hinunter in das südtirolerische Sterzing, wieder hinauf nach Kühtei und über den Brenner zurück nach Sölden.

68 Fahrzeuge waren am Start und bewältigten ohne größere Schäden (von einigen überhitzten Kühlern abgesehen) die ca. 210 km lange Runde. Gefahren wurde auf Gleichmässigkeit mit Chipkartenmessung (hinfahren zur Zeitkontrolle und Karte hinhalten, wie beim Skifahren) auf die Sekunde genau.

Samstag Abend bei einem wunderbaren Abendessen im Söldner 5 Sterne Hotel Central wurde der Verfasser dieser Zeilen noch groß überrascht, denn wir erreichten mit dem Dino Platz 4 (!) in der Gesamtwertung, zwar nur die sogenannte "blecherne" Medaille, aber die Freude war groß.

Sonntags stand dann der Staatsmeisterschaftslauf hinauf auf den Rettenbachgletscher auf dem Programm. Die 9,6 km lange (gesperrte) Strecke musste in 2 Teilen mit exakt gleicher Zeit bewältigt werden. Hier kam nun die exakte Lichtschrankenmessung zum Einsatz (soll 2004 auch auf der gesamten Veranstaltung verwendet werden).

Zusammengefasst kann gesagt werden das die Ötztal Classic ihren Platz im Kalender hat und nicht zuletzt durch die wunderbare Landschaft die Teilnehmer begeisterte. Auf ein Wiedersehen bei der nächstjährigen Classic.

Die offiziellle Webseite finden Sie hier:www.oetztal-classic.at.gs/

Text: Heinz Swoboda
Fotos: Ötztal Classic