34.000 Besucher auf der Retro Classics 2003

Die dritte Stuttgarter Oldtimer-Messe Retro Classics 2003, die am Wochenende auf dem Killesberg stattfand, hat erneut alle Erwartungen übertroffen. Ein sehr zufriedener Ulrich Kromer, Geschäftsführer der Messe Stuttgart, bezeichnete das Ziel, eine Oldtimer-Messe in der „Wiege des Automobils“ zu etablieren, als geglückt. „Die Retro Classics hat in ihrem dritten Jahr ein eigenes Profil entwickelt, das uns von anderen Oldtimer-Messen deutlich unterscheidet. Der Süden Deutschlands ist durch diese hochwertige Messe bestens abgedeckt.“

Rund 34.000 begeisterte Messebesucher erfreuten sich an den zahlreichen Sonderschauen, darunter die Rolls-Royce-Sammlung von Hans-Günter Zach, die Kostbarkeiten des European Concours d’ Elegance Schloss Schwetzingen und von „100 Jahre Mythos Solitude“. Die Barons-Auktion, sowie die Vorstellung des Nationalen Motormuseums Beaulieu, die beide zum ersten Mal in dieser Form der Öffentlichkeit präsentiert wurden und gehörten ebenso dazu wie der dreitägige Ersatzteil- und Zubehörmarkt für fachkundige Autoenthusiasten. Im kommenden Jahr wird die Retro Classics vom 27. bis 29. Februar stattfinden.

Einmalig, so die Äußerungen vieler Aussteller, ist auch das Publikum, das sich durch hohe Sachkunde und ausgeprägtes Fachwissen auszeichnete. So bestätigte Rolf Sprenger, Hauptabteilungsleiter im Kundenzentrum bei Porsche, der Stuttgarter Oldtimermesse ein hohes Niveau: „Die Retro Classics ist auf dem besten Weg, sehr erfolgreich zu werden.“ Er wolle alles daran setzen, auch im kommenden Jahr mit einem Porsche-Stand auf der Messe vertreten zu sein. Martin Westwood, Marketing-Direktor von Beaulieu, freute sich über eine „tolle Messe mit einem klasse Publikum. Wir sind 2004 auf jeden Fall wieder mit in Stuttgart dabei und werden noch mehr und attraktivere Ausstellungsstücke mitbringen“.

Am Samstag setzte die zweite Retro-Nacht, ein Gala-Abend mit dem Who-is-Who der Stuttgarter Szene, vollgepackt mit Modeschauen, A-cappella-Gesangskunst, Bigband-Sound und Partymusik sowie Präsentationen von Premium-Autos, ein weiteres Glanzlicht. Knapp 2000 Gäste kamen bei diesem Spektakel bis in den frühen Sonntagmorgen auf ihre Kosten. Im Rahmen der Retro Night wurden von einer neunköpfigen Fachjury aus einer Auswahl von 29 Fahrzeugen die schönsten sechs Oldtimer prämiert.

34.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 2003

In der Gruppe „Vintage Cars“ (Baujahr 1900 bis 1930) holte sich bei den Limousinen der Cadillac 341 Jump Sedan (1928) den ersten Preis. In der Kategorie „Sport / Special Cars“ belegte ein Bentley 4,5 Tourer (1930) den ersten Platz. In der Gruppe der Vorkriegs-Oldtimer (1930 bis 1945) gewann ein Peugeot 40 (1937) bei den Limousinen, während im „Sport / Special“ ein seltener und liebevoll restaurierter Hanomag Sturm Cabrio aus dem Jahr 1938 den „Retro-Classics-Oscar“ einheimste. Unter den Nachkriegsmodellen (1945 bis 1973) setzte sich bei den Limousinen ein BMW 501 Serie A (1953) durch. Bei den „Sport / Special Cars“ machte ein 300 SL Mercedes-Benz (1954) das Rennen.

Auf dem Grundstein für die Retro Classics, der im Jahr 2001 gesetzt worden war, so Kromer weiter, könne dank der positiven Resonanz von Ausstellern und dem Besucherandrang vor allem am Familien-Sonntag hervorragend aufgebaut werden. Ulrich Herrmann, ideeller Träger und Organisator der Retro Classics, sagte sogar: „Die Retro Classics hat sich in den Köpfen von Fans und Oldtimer begeisterten Menschen als Pflichttermin festgesetzt und wird sich unentwegt zu dem zentralen Treffpunkt für alle Oldtimer-Events in Süddeutschland entwickeln.“

Der offensichtliche Bedarf der Stuttgarter Oldtimer-Messe spiegelt sich in der Herkunft seiner Besucher wider. Dabei wurde die Überregionalität erneut gesteigert. Mehr als ein Drittel der Messe-Gäste stammten nicht aus dem Raum Stuttgart, sondern kamen aus einem Umkreis von mehr als 50 Kilometer auf den Killesberg, mehr als 20 Prozent der Besucher nahm sogar eine Anfahrt von mehr als 100 Kilometer auf sich. Schwerpunkte waren neben Baden-Württemberg die Bundesländer Bayern und Hessen. Die Zahl der ausländischen Gäste, vornehmlich aus Österreich, Italien, Frankreich und der Schweiz, hat sich verdoppelt. 74 Prozent der Besucher sind wirtschaftlich gesehen im besten Alter, zwischen 30 und 60 Jahren, wobei knapp die Hälfte davon zum ersten Mal auf der Retro Classics ware. 91 Prozent der befragten Besucher gaben der Messe die Noten eins und zwei, 98 Prozent hielten das Messeangebot für vollständig und fast eben so viele wollen mit Sicherheit die Retro Classics im kommenden Februar wieder besuchen.

34.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 200334.000 Besucher auf der Retro Classics 2003

Text: Jan Richter
Fotos: Norman Wagner