33. AvD-Oldtimer-Grand-Prix

Wieder einmal vielseitig präsentiert sich das Programm des AvD-Oldtimer-Grand-Prix 2005 auf dem Nürburgring. Die drei Tage im August sind prallgefüllt mit Motorsport vom Allerfeinsten. Die lückenlose Grand-Prix- und Formel-1-Geschichte von den Anfangsjahren des Großen Preises von Deutschland bis zum Ende der 70er Jahre ist dabei nur eines von vielen attraktiven Rennen.

Während in der HTGT die Mini Cooper S der ersten Generation zu sehen sind, startet die Mini Challenge mit der aktuellen Version des Kultautos - ein interessanter und unterhaltsamer Farbtupfer im Programm der Traditionsveranstaltung. Ein Garant für packende Rennen ist die FIA Lurani Trophy für Formel–Junior-Autos 1958-1963. Diese ursprünglich aus Italien stammende Serie war der erste ernsthafte Versuch, Nachwuchsrennfahrern eine Einstiegsmöglichkeit zu eröffnen. Die Formel Junior war der direkte Wegbereiter der bis heute erfolgreichen Formel 3.

Doch auch die Freunde der zweisitzigen Rennwagen kommen auf ihre Kosten. Neben den Orwell SuperSports mit den CanAm-Rennwagen mit den großvolumigen V8-Motoren starten auch Sport-Prototypen aus der Marken-Weltmeisterschaft der 60er und 70er Jahre. Daneben haben die eleganten Rennsportwagen der 50er Jahre, wie etwa die Maserati 300 S, Porsche 550 Spyder oder Jaguar C-Type ihren festen Platz im Programm.

Zum 15. Mal bereits wird im Rahmen des AvD-Oldtimer-Grand-Prix der Historic Marathon 400 ausgetragen. Seit einigen Jahren lockt das Langstreckenrennen auf die Nordschleife, während auf dem Grand-Prix-Kurs die Zeittrainings für die anderen Rennen ausgetragen werden.

Anlässlich des 33. AvD-Oldtimer-Grand-Prix auf dem Nürburgring ist Schauspieler Jürgen Vogel am Sonntag, 14. August, zu Gast in der Jaguar Lounge. Als langjähriger Partner des AvD-Oldtimer-Grand-Prix feiert Jaguar in diesem Jahr die XK-Baureihe mit ihrer inzwischen fast 60jährigen Tradition.

Das Training zum AvD-Historic-Marathon für Renn -Tourenwagen und – GT beginnt um 9 Uhr, das Rennen um 15 Uhr. Das vielfältige Programm mit einer lückenlosen Darstellung der Grand-Prix-Geschichte von den 20er Jahren bis zum Ende der 70er Jahre und weiteren Rennen für Sportwagen, GT und Tourenwagen aus sieben Jahrzehnten Renngeschichte endet am Samstag Abend um 21.45 Uhr mit der Zielflagge für das 24-Minuten-Rennen der Historischen Tourenwagen und GT-Trophy (HTGT um die Paragon-Trophy).

Das Programm des 33. AvD-Oldtimer-Grand-Prix 2005 im Überblick

FIA Lurani Trophy (Formel Junior)
Grand Prix Masters (Historische Formel 1-Wagen 1966-78)
Historic Grand Prix Cars 1961-65
Historic Grand Prix Cars bis 1960
Rennsportwagen bis 1940
Sportscar Masters (Rennsportwagen und Sport-Prototypen der 60er und 70er Jahre)
ORWELL SuperSports Cup (CanAm-Fahrzeuge sowie Sportprototypen der 60er und 70er Jahre bis 2 Liter Hubraum)
Historische Tourenwagen und GT Trophy (HTGT; Renn-Tourenwagen und -GT bis 1965)
Revival Deutsche Rennsportmeisterschaft (Renn-Tourenwagen und -GT 1972-1981)
Rennsportwagen und GT bis 1960/61 (mit Trommelbremsen)
Rennsportwagen und GT bis 1965
Shell Historic Ferrari Maserati Challenge
15. AvD-Historic-Marathon 400, Nürburgring Nordschleife
Mini Challenge

Weitere Informationen finden Sie unter www.avd.de.

Text: Classic Driver / AvD
Fotos: AvD


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!