3. ADAC Vorderpfalz Classic 2004

Die Oldtimerszene feiert am 3. und 4. September bereits zum dritten Mal die Rückkehr des Mythos ADAC Vorderpfalz Classic. Die historische Rallye wurde erstmals 1962 als Wertungsfahrt ausgetragen und galt von 1971 bis 1986 als fester Bestandteil der Deutschen Rallye Meisterschaft. 2002 wurde sie erneut und mit großem Erfolg ins Leben gerufen. In diesem Jahr wurde erstmalig die Dom- und Kaiserstadt Speyer mit ihren vielen kulturellen Kostbarkeiten als prominenter Start- und Zielort für die ADAC Vorderpfalz Classic ausgewählt.

Mit dem Mythos „Vorderpfalz“ – und nicht zu vergessen, einem attraktiven Rahmenprogramm – lockt die ADAC Vorderpfalz Classic jedes Jahr zahlreiche Rallyelegenden an den Start. Prominente Namen wie Helle Bein, Christoph Mehmel, Walter Röhrl, Jochen Berger, Klaus Fritzinger, Reinhard Hainbach, Ludwig Kuhn, Willi-Peter Pitz, Jochi Kleint, Gunther Wanger, Konrad Schmidt und Peter Göbel standen in den vergangenen zwei Jahren auf der Teilnehmerliste. Der zweimalige Rallye-Weltmeister Walter Röhrl hat seine Teilnahme an der Veranstaltung 2004 bereits zugesagt. Wie schon bei der Premiere 2002 wird er ein Fahrzeug aus dem Porsche-Museum an den Start bringen.

3. ADAC Vorderpfalz Classic 20043. ADAC Vorderpfalz Classic 2004

Die 3. ADAC Vorderpfalz Classic wird als Gleichmäßigkeitsfahrt mit 15 Wertungsprüfungen für Fahrzeuge bis Baujahr 1976 ausgetragen. Die Route führt über eine Gesamtstrecke von etwa 400 km. Davon werden circa 100 km Gleichmäßigkeitsprüfungen im öffentlichen Straßenverkehr gefahren.

3. ADAC Vorderpfalz Classic 2004 Während der Veranstaltung bietet sich den Teilnehmer die gute Gelegenheit, dem Technik Museum Speyer einen Besuch abzustatten. Dort läuft noch bis zum 30. September 2004 die Sonderausstellung „Die Löwen zeigen Krallen - Peugeot im Rallye-Sport, gestern und heute“. Präsentiert werden zwölf Rallye-Fahrzeuge, darunter Modelle wie das 504 Coupé, der 206 T Evolution, der 405 T Paris Dakar oder der 206 WRC.

Die ADAC Vorderpfalz Classic 2004 hält insgesamt 120 Startplätze bereit. Zehn weitere Anmeldungen werden in eine Warteliste aufgenommen. Der definitive Nennschluss erfolgt am 31. Juli 2004.

Für weitere Informationen besuchen Sie die neue Internetseite der ADAC Vorderpfalz Classic: www.vorderpfalz-classic.com

Text: Jan Richter
Fotos: ADAC