2. British Classic Car Event 2004

In den Parkanlagen des Schlosses „Margareten am Moos“ bei Schwadorf, Österreich, steht das Wochenende um den 18. und 19. September ganz im Zeichen englischer Tradition – die „British Classic Car Event 2004“ feiert ihre zweite Ausgabe. Bereits beim Debüt im vergangenen Jahr begeisterten sich rund 2000 Besucher für Österreichs größte britische Veranstaltung dieser Art.

Die „British Classic Car Event“ spricht Enthusiasten britischer Kultur an, um ihnen und dem weiteren Publikum ein unvergessliches Wochenende englischer Art zu bereiten. In diesem Jahr zeigt die „British Classic Car Event“ eine Veranstaltung rund um das Thema „britische Automobil- und Motorradgeschichte“. Verschiede Clubs werden an diesem Wochenende mit einem Stand präsent sein und dort Automobile britischer Herkunft, vom Oldtimer bis hin zu den letzten Baujahren, ausstellen. Das wunderschöne Schloss „Margareten am Moos“ bei Schwadorf, nah der österreichischen Metropole Wien, bietet hierzu ein angemessenes Ambiente.

Das Programm beginnt am Samstag mit den Eröffnungsreden des Veranstalters Rudolf Dvorak und dem britischen Botschafter. Anschließend folgt ein gemütliches Beisammensein zur „Coffee Time“ sowie traditionsgemäß am Nachmittag zur „Teatime“ – mit Klavierbegleitung im holzgetäfelten Festsaal und Kaminfeuer. Der Sonntag startet mit einer Automobilia-Versteigerung, sprich Literatur, Kunstwerke, Ersatzteile, Accessoires und Ähnliches, zugunsten eines karitativen Zweckes. Am Nachmittag bewertet eine Jury im Rahmen eines Concours d`Elegance die ausgestellten Fahrzeuge. Prämiert werden die drei schönsten Automobile.

2. British Classic Car Event 20042. British Classic Car Event 2004

Gästen und Besuchern, die mit einem britischen Oldtimer anreisen, wird eine gesonderte Parkmöglichkeit in der Schlossanlage zur Verfügung gestellt. Der Eintritt beträgt für Kinder 2 Euro, Erwachsene zahlen 4 Euro. Mitwirkende, Ausstellende Clubs (Classic Cars und Oldtimerclubs) sowie Informationsstände (Repräsentationsstände) bezahlen keine Standgebühr. Lediglich Firmen und auch private Personen, die keinem Club angehören, zahlen eine Gebühr.

Folgende Clubs werden voraussichtlich am Ablauf bzw. mit einem Stand am Event beteiligt sein:

AMV – Arbeitsgemeinschaft für Motorveteranen
MGOC – MG Owners Club Austria
RREC – Rolls Royce und Bentley Enthusiasts Club, Austrian Section
COVC – Classic Oldtimer und Veteranen Club Wien
SACA – Spitfire Auto Club Austria
TR – Triumph Register
SCA – Stag Club Austria
STOF – Steirischer Oldtimer Club
AMCB – Austin Mini Club Brünn

Weitere Informationen zur 2. British Classic Car Event 2004 erhalten Sie bei den Veranstaltern:

Rudolf Dvorak
E-mail: [email protected]

Herbert Fischer
E-mail: [email protected]


Text: Jan Richter
Fotos: BCCE